SLC-Halbleiterspeicher für Server und Blades

Pulsar – Seagate liefert erstes Solid State Drive an OEMs

14.12.2009 | Redakteur: Nico Litzel

Pulsar, der erste Halbleiterspeicher von Seagte, basiert auf Single Level Cell Flash und ist für den Einsatz in Blade- und Standard-Servern vorgesehen.

Festplattenhersteller Seagate stellt OEMs derzeit sein erstes Solid State Drive zur Verfügung. Der unter der Bezeichnung „Pulsar“ gehandelte 2,5-Zoll-Halbleiterspeicher mit SATA-3-Gb/s-Schnittstelle ist für den Einsatz in Blades und Standard-Servern konzipiert und basiert auf Single Level Cell Flash.

Vor rund einem Jahr hatte der damalige Seagate-Chef Watkins angekündigt, sein Unternehmen wolle Solid State Drives für Unternehmenskunden anbieten. Nun beliefert der Festplattenhersteller erste OEMs mit den Pulsar-Flash-Drives.

Die Laufwerke erreichen nach Angaben von Seagate in der Spitze bis zu 30.000 IOPS beim Lesen und mit 25.000 IOPS eine nahezu gleich hohe Schreibgeschwindigkeit. Die sequenzielle Leserate gibt der Hersteller mit 240 Megabyte pro Sekunde beim Lesen und mit 200 Megabyte pro Sekunde an beim sequenziellen Schreiben an.

Seagate bietet drei Versionen des Halbleiterspeichers mit unterschiedlich hohen Kapazitäten an: Das Einsteigermodell mit der Bezeichnung ST950011FS stellt 50 Gigabyte zur Verfügung, gefolgt vom Modell ST9100011FS mit 100 Gigabyte und dem Spitzenmodell ST9200011FS mit 200 Gigabyte Kapazität. Alle Modelle verfügen über eine SATA-Schnittstelle (3 Gb/s) und werden im 2,5-Zoll-Formfaktor und mit einer Bauhöhe von sieben Millimetern ausgeliefert.

Das SLC-Design optimiert Seagate zufolge die Zuverlässigkeit. Die Annualized Failure Rate gibt das Unternehmen mit 0,44 Prozent an. Auf die Laufwerke gewährt Seagate eine fünfjährige Garantie.

Weitere SSDs sollen folgen

Pulsar-Drives sind Seagates erster Vorstoß in den SSD-Markt, weitere Produkte sollen folgen: „Seagate ist optimistisch hinsichtlich SSDs für Unternehmen und sieht diese Produktkategorie als eine Erweiterung des Storage-Gesamtmarktes – sowohl für SSDs als auch für HDDs”, erläutert Dave Mosley, Executive Vice President Sales, Marketing und Product Line Management bei Seagate. „Wir verfolgen die Strategie, unseren Kunden exakt die Speicherlösung anzubieten, die sie brauchen – egal, welche Technologiekomponente eingesetzt wird. In Übereinstimmung mit dieser Strategie bringen wir Pulsar. Darüber hinaus wird es von Seagate in Zukunft weitere Produkte mit verschiedenen Solid State und rotierenden Datenträger-Komponenten geben.”

Seagate macht keine Angaben zur Preisgestaltung und wann erste Produkte mit Pulsar-Laufwerken allgemein verfügbar sein werden. Marktbeobachter gehen davon aus, dass dies noch bis zu sechs Monaten dauern könnte.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2042553) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Storage abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung