Client-Server-Lösung für Android-Geräte, Blackberry, iPhone und iPad

Zugriff auf Unternehmensdaten und Backend-Anwendungen in Echtzeit

27.05.2011 | Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

EBF verpasste der Client-Server-Lösung ebf.connector 6 ein neues Design.

Die komplett umgestaltete Client-Server-Lösung ebf.connector 6 kann nicht mehr nur auf Blackberry, iPhone und iPad eingesetzt werden, die Software unterstützt ab sofort auch Geräte mit dem Betriebssystem Android. Der ebf.connector 6 soll es ermöglichen, mit mobilen Endgeräten weltweit, sicher und in Echtzeit auf Unternehmensdaten und Backend-Anwendungen wie SAP, Oracle und MS Exchange zuzugreifen.

Beim ebf.connector 6 wurde die Benutzeroberfläche neu gestaltet, das Rollen-Setup überarbeitet und für eine frei wählbare Startdatenquelle gesorgt. Die Software soll auch mandantenfähig sein, sodass mehrere Kunden separat auf nur einem System betreut und bedient werden können. Hersteller EBF gibt an, der ebf.connector 6 sei cloudkompatibel und könne, was Corporate Design und verfügbare Apps betrifft, für jeden Kunden individuell konfiguriert werden.

Die Client-Server-Lösung soll Geschäftsführern, Projektmanagern und Außendienstmitarbeitern auf deren mobilen Endgeräten mit einem Klick den aktuellen Stand der für sie wichtigen Geschäftsvorfälle anzeigen. Kosten- und zeitintensive Abstimmungsprozesse unter Mitarbeitern würden entfallen und Prozesse, beispielsweise zwischen Außen- und Innendienst, optimiert werden.

Kein Entwicklungsaufwand auf mobilen Endgeräten

Die Integration der Software in die bestehende IT-Infrastruktur eines Unternehmens ist webbasiert und EBF zufolge durch die zentrale Administration benutzerfreundlich. Eine anderweitige Programmierung der jeweiligen mobilen Endgeräte sei nicht erforderlich. Unterschiedliche Kalendersysteme wie Team- oder Funktionskalender würden automatisch synchronisiert.

Zugriff auf SAP, Lotus Notes und Oracle

Hinzu kommt die Mobilisierung von Genehmigungsverfahren aus SAP, Lotus Notes oder anderen CRM-Systemen sowie die Erweiterung der Software um sogenannte Repligo-Integrationen, die das korrekte Anzeigen von Dateianhängen wie Excel, Word, Powerpoint oder PDF auf unterschiedlichen Endgeräten ermöglicht. Der ebf.connector 6 erlaubt die Nutzung mehrerer Postfächer und öffentlicher Ordner und somit den direkten Zugriff auf SAP-, Lotus Notes- oder Oracle-Daten.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2051625) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Software abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung