Enterprise Search Summit in New York

Informationsverarbeitung in bare Münze verwandeln

13.07.2009 | Autor / Redakteur: Jörg Fester, Xdot GmbH / Stefan Riedl

Jörg Fester, Leiter Technik bei Xdot, fasst die Erkenntnisse aus dem Enterprise-Search-Kongress zusammen.

Was sollen Suchanwendungen können? Welche Voraussetzungen erfordern sie? Jörg Fester, Technik-Leiter bei der Xdot GmbH in Münster, war auf dem Kongress für Unternehmenssuche in New York, auf der rund 200 Spezialisten und IT-Manager debattierten. Für IT-BUSINESS fasst Fester seine Erkenntnisse zusammen.

„Etwa 100 Milliarden Dollar pro Jahr beträgt der Gewinnverlust der britischen Wirtschaft, weil die Unternehmen vorhandene Informationen nicht richtig nutzen“, so Ramesh Harji, Leiter Informationserschließung bei Capgemini UK. Der Lösungsansatz lautet nicht „gewusst wie“, sondern eher „gewusst wo“, denn es geht hier um die Frage, wie Informationen im Unternehmen nutzbar gemacht werden können.

Unternehmenssuche ist nicht gleich Internetsuche

Der recht junge Enterprise-Search-Markt nimmt seit etwa 2007 vor allem in Großkonzernen Fahrt auf. In Deutschland dürften jedoch auch schon viele Mittelständler mit von der Partie sein. Laut Martin White von Intranet Focus gibt es weltweit etwa 200.000 installierte Systeme von oft kleinen Anbietern. Von der Internetsuche kennen Anwender vor allem Google. Sie erwarten darum Suchmaschinen mit ähnlichem Aussehen und vergleichbarer Handhabung. Sollte ihre Suche nicht erfolgreich sein, dann neigen sie sehr schnell dazu, die gesamte Anwendung für schlecht zu halten.

Web- ist nicht gleich Desktop- ist nicht gleich Enterprise-Suche

Nicht alle Eigenschaften der Web- oder Desktopsuche lassen sich in die Unternehmenssuche übertragen. „So müssen Suchmaschinen für Unternehmen nicht nur verschiedenste Datenquellen indexieren, sondern auch eine konsolidierte Liste der relevanten Resultate präsentieren. Die meisten Anwendungen benötigen noch strukturierte Suchbegriffe, um semantisch verwandte Inhalte zu erfassen“, berichtet James Dawson, vormals Direktor der Rechtsabteilung beim amerikanischen Versicherungskonzern Metlife. Außerdem sollten Benutzer nur die Ergebnisse zu sehen bekommen, auf die sie auch zugreifen dürfen. Worauf kommt es aber an, damit Suchmaschinen zu den gewünschten Ergebnissen führen? Keine Anforderung ähnelt genau der anderen. Je nach Unternehmensgröße, Branche, Datenquellen, Mitarbeiterzahl, internationaler Ausrichtung, Nutzer und nicht zuletzt auch Budget fallen die Antworten darauf sehr unterschiedlich aus.

Spezifische Anforderungen

Sara James, Principal Analyst Wissens-Management bei der Project Performance Corporation, fasste einige Anforderungen zusammen:

1. Suchmaschinen müssen richtig kalibriert sein. So verbessern viele Suchmaschinen mittlerweile nicht mehr mit Meta-Tags die Relevanz ihrer Rankings. Manche haben sogar wegen dem wachsenden Spamming und Spoofing aufgehört, Meta-Tags zu indexieren. Wichtig wäre darum, die Suchmaschine für das spezifische Umfeld der Nutzer zu kalibrieren.

2. Der Inhalt sollte den Bedürfnissen der Anwender entsprechen. Selbstverständlich kann die Suche aber nur vorhandene Informationen finden. Außerdem müssen Intranet- und Webseiten Inhalte bieten, die Nutzer auch von ihnen erwarten. Die Seiten sollten schon vor einer eventuellen Suche auf vorhandene Themenfelder hinweisen.

3. Die Texte müssen suchgerecht geschrieben sein, damit standardisierte Metadaten und Taxonomie die Inhalte sinnvoll vorstrukturieren können.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr zu semantischen Netzwerken und personalisierter Suche.

Inhalt des Artikels:

»1 »2 nächste Seite


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2022960) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Software abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung