Bleiben Sie mit dem Newsletter von egovernment-computing.de auf dem Laufenden.
newsletter

Sehr geehrter Leser,

Manfred Klein, Redaktionsleiter eGovernment Computingsteigende Anforderungen an die IT-Sicherheit und nicht zuletzt die Kosten bringen immer mehr Kommunen dazu, die Dienste von IT-Service-Providern in Anspruch zu nehmen. Wir aktualisieren daher unsere Topliste der IT-Service-Provider. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns dabei unterstützen und an unserer kleinen Umfrage teilnehmen.

Auch wenn es darum geht, große Datenmengen kostengünstig und sicher zu speichern, ist ein externer Dienstleister oft die erste Wahl. Was es dabei zu beachten gilt, erfahren Sie in einem Whitepaper, das Sie kostenlos downloaden können.

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns hier.

Herzlichst,

Ihr Manfred Klein
Chefredakteur eGovernment Computing

Anzeige

Umfrage: IT-Service-Provider in der Verwaltung
Mit welchem Service Provider arbeiten Sie zusammen?
Die Bedeutung von IT-Service-Providern im Public Sector wächst weiter. Wir möchten daher gerne unsere Topliste der IT-Service-Provider aktualisieren. Deshalb bitten wir Sie, uns mitzuteilen, mit welchen IT-Service-Providern Sie zusammenarbeiten. Ihre Antworten fassen wir dann zusammen mit unseren Recherchen in der Top-10-Liste der IT-Service-Provider zusammen. weiterlesen

Anzeige

Soziale Netzwerke
Facebook soll Plattform für sozialen Wandel werden
Mark Zuckerberg strebt für das weltgrößte Online-Netzwerk eine größere Rolle in der Gesellschaft an. Das geht aus einem ausführlichen politischen Beitrag des Facebook-Gründer hervor. weiterlesen
Neue EU-Regulierungen und -Richtlinien zur Cyber-Sicherheit
Alles eine Frage der Vorbereitung
Die vom Europäischen Parlament verabschiedete „Network and Information Security“-Direktive (NIS) zwingt alle Akteure – auch die Öffentliche Verwaltung – in Sachen Cyber-Sicherheit zum Handeln. Wie geht es nun weiter? weiterlesen

Anzeige

So minimieren Sie Netzwerkausfälle!
Wie schnell identifizieren Sie potentielle Fehlerquellen im Netz, wenn bei einem Ausfall jede Minute zählt? Erfahren Sie im kostenlosen Webinar 10 Tipps, wie Sie mit adaptiver Netzwerkautomatisierung Ausfälle verkürzen oder ganz vermeiden. >> Jetzt anmelden
Breitbandausbau
20 Millionen Euro für schnelles Internet in Nordhessen
Die Versorgung dünn besiedelter Gebiete in Nordhessen mit schnellem Internet soll verbessert werden. Das Land Hessen fördert zu diesem Zweck den Breitbandausbau mit rund 20 Millionen Euro aus Mitteln eines europäischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). weiterlesen
Aktuelle Bildergalerien auf eGovernment Computing

eGovernment Summit 2016
 

Intergeo 2016

Smart-City-Lösungsanbieter

Rathaus-Rätsel (und Auflösung)

Anzeige

BA stoppt IT-Projekt ROBASO
Notbremsung nach Pannenserie und 60 Millionen Euro
Nach vielen erfolgreichen IT-Projekten musste die Bundesagentur für Arbeit (BA) nun nach einer Pannenserie ihr millionenschweres IT-Projekt ROBASO stoppen. Das berichtete ein Sprecher der Nürnberger Bundesbehörde. weiterlesen
Gläserne Internetnutzer
BGH verhandelt über Surfprotokolle
Wer sich im Internet über eine Krankheit informiert oder in einer Krise mit dem Partner nach Beratung sucht, wird kaum wollen, dass ihm dabei jemand über die Schulter lugt. Was aber, wenn jeder Schritt im Netz einen digitalen Fußabdruck hinterlässt und diese Spuren viel über uns verraten können? weiterlesen
München will IT-Referat gründen
Stadtrat beschließt Neuorganisation der städtischen IT
Nach dem Abschied von LiMux, hat die Vollversammlung des Münchner Stadtrats nun eine Neuorganisation der städtischen IT beschlossen. Unter wurde die Gründung eines eigenen schlanken IT-Referats beschlossen. Noch in diesem Jahr soll ein Referent gewählt werden und seine Arbeit aufnehmen. weiterlesen
Bildungsmesse Didacta in Stuttgart
Zäher Abschied von der Kreide
Gefühlt ist die Digitalisierung seit zehn Jahren Topthema auf der jährlichen Bildungsmesse Didacta. Trotzdem kommen Deutschlands Schulen nicht so recht hinterher. Doch was sind die Gründe dafür? weiterlesen
Gründe für Linux-Aus in München
OB: „Eine einheitliche und komplette Umstellung auf Linux war nie möglich“
München war lange das Vorzeigemodell für freie Software in der Verwaltung. Jetzt wollen SPD und CSU wieder zu Windows zurückkehren. Dabei ist das Betriebssystem auf dem Rechner längst keine Glaubensfrage mehr, auch Microsoft setzt in der Cloud auf Linux. weiterlesen
Smart Home
Maas: Politik muss Rahmenbedingungen für den Einsatz schaffen
Der Umgang mit Smartphone und Tablet ist Alltag geworden und permant online zu sein gehört für viele einfach zur Lebensqualität. Mit dem Smart Home erreicht die Digitalisierung auch die Wohnzimmer. Bundesjustizminister Heiko Maas mahnte auf dem Safer Internet Day an, dass wir uns damit beschäftigen müssen, was das für unsere Privatshäre bedeutet. weiterlesen
Neues aus dem Forum
RE: OB: „Eine einheitliche und komplette Umstellung auf Linux war nie möglich“
Alternativer Nicht-mehr-ganz-so-live-Ticker: 2003 entschied sich die Stadt München der Software des Monopolisten Microsoft „Servus“ zu sagen und in Eigenregie eine – zumindest in diesem Maßstab – noch nie dagewesene Alternative zu entwickeln. weiterlesen
Neues aus dem Forum
Kommentar zu: Beschaffungswesen mit dem PEPPOL-Standard
Interessanter Artikel. Für einen flächendeckenden Einsatz im Public Sector fehlt mir allerdings die Betrachtung zwischen Behörde und Bürger. Auch dort gibt es Bestellungen und Rechnungen. weiterlesen
Neues aus dem Forum
RE: München schließt Projekt „Limux“ ab
Danke sehr! Zitat: Einen womöglich entscheidenden Fehler sieht der Vorstandsvorsitzende der Open Source Business Alliance (OSBA), Peter Ganten, aber darin, dass die Einführung von „LiMux“ mit einer Neuordnung der gesamten IT-Infrastruktur in der Münchener Verwaltung verknüpft wurde. weiterlesen
Vogel Logo Facebook Logo    Twitter Logo    Googleplus Logo    LinkedIn Logo
Datenschutz   Kontakt    Mediadaten

Impressum:

Vogel IT-Medien GmbH | Geschäftsführer: Werner Nieberle
Firmensitz: August-Wessels-Str. 27, 86156 Augsburg | Tel. +49 821-2177-0, Fax -150, E-Mail: zentrale@vogel-it.de
Registergericht: Handelsregister Augsburg | Registernummer: HRB 11943
Umsatzsteueridentifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 127502716
Organträger: Vogel Business Media GmbH & Co.KG
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Absatz 2 RStV: Manfred Klein (Anschrift wie oben)

Werbung im Newsletter?
Über alle Werbemöglichkeiten informiert Sie gern Harald Czelnai, Tel. 0821 / 21 77-212 oder harald.czelnai@vogel-it.de
Unsere Mediadaten stehen hier zum Download bereit.

 

 

Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Dieser Newsletter wurde verschickt an die E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid
Abmelden