Bleiben Sie mit dem Newsletter von egovernment-computing.de auf dem Laufenden.
newsletter

Sehr geehrter Leser,

Susanne Ehneß, Redaktion eGovernment ComputingEnde September werden wir zum zweiten Mal unsere „eGovernment Awards" verleihen. Auch in diesem Jahr hat der Beauftragte der Bundesregierung für Informationstechnik, Staatssekretär Klaus Vitt, die Schirmherrschaft übernommen. In zehn Kategorien werden dabei Unternehmen ausgezeichnet, die sich um Lösungen für eine moderne Verwaltung verdient gemacht haben. 

Wer hier die Entscheidung trifft? Natürlich Sie! Ab sofort können Sie an unserer Leserwahl teilnehmen, die hier zu finden ist. Und auch für Sie als Teilnehmer gibt es etwas zu gewinnen: ein iPhone 7. Wir freuen uns über zahlreiche Stimmabgaben!

Was sich in den vergangenen Tagen rund um eGovernment getan hat, erfahren Sie wie immer in unserem Newsletter.

Herzliche Grüße
Susanne Ehneß
Ressortleiterin eGovernment Computing

Anzeige

Forschungsarbeit als Grundlage
Wanka: Deutschland bei „Industrie 4.0“ ganz vorne
Beim Thema Digitalisierung ist die deutsche Wirtschaft aus Sicht von Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) führend. weiterlesen

Anzeige

Inhalt
Deutscher Richterbund
Mehr Befugnisse für Strafverfolger im Internet nötig
Der Deutsche Richterbund fürchtet, bei der Strafverfolgung im Internet den Anschluss zu verlieren. Es fehle nicht nur an Spezialisten für Cyberkriminalität, sondern auch an rechtlichem Rüstzeug, sagte der Verbandsvorsitzende Jens Gnisa der Deutschen Presse-Agentur vor dem Richter- und Staatsanwaltstag. weiterlesen
Risikomanagement
IT-Notfallplanung in 8 Schritten
Es müssen nicht immer gleich Katastrophen sein, wie ein Brand im Rechenzentrum oder ein Hochwasserschaden in der Firma. Auch kleinere Störungen der IT-Systeme, wie der Ausfall eines Servers oder einer anderen Komponente, können die Geschäftsprozesse eines Unternehmens empfindlich stören oder vollständig lahmlegen. Eine strukturierte Notfallplanung ist daher auch für kleine Unternehmen unverzichtbar. weiterlesen

Anzeige

Private Plattformen bleiben unberücksichtigt
Landtag wirbt für Thüringer Petitionsportal
Der Thüringer Landtag hat vor falschen Erwartungen bei Petitionen auf privaten Plattformen im Internet gewarnt. weiterlesen
1.800 freie Stellen
„Bundeswehr 4.0“ sucht IT-Soldaten
Wer im Netz zuhause ist, sich mit Apps, Sicherheitssoftware und digitalen Footprints auskennt, der hat gute Job-Chancen. IT-Spezialisten sind gefragt wie nie, nicht nur in der Privatwirtschaft, sondern auch beim Militär. weiterlesen

Anzeige

Pixel statt Panzer
Von der Leyen stellt Kommando Cyberraum auf
Die Bundeswehr will eine neue Armee aufstellen zur Abwehr von Cyber-Attacken. Aber auch Angriffe gehören zum Programm.Am 5. April will die Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, das Kommando Cyber- und Informationsraum (KdoCIR) im Rahmen eines feierlichen Appells in Bonn in Dienst stellen und Generalleutnant Ludwig Leinhos zum ersten Inspekteur ernennen. weiterlesen
Tablets und Smartphones als Risiko
Viele Sicherheitslücken im Netzwerk des Bundestags
Die IT-Infrastruktur des Deutschen Bundestages weist nach einem Medienbericht weiterhin zahlreiche Sicherheitslücken auf, über die sich Hacker Zugang verschaffen könnten. weiterlesen
Baden-Württemberg
Neue Pilotprojekte zur elektronischen Akte
Verkehrte Welt. In Baden-Württemberg sollen im Rahmen zweier neuer Pilotprojekte die Landkreise Biberach und Karlsruhe künftig elektronisch mit dem jeweils zuständigen Verwaltungs- und Sozialgericht kommunizieren. Den Anfang macht der Landkreis Karlsruhe. Ziel ist es das Behörden und Justiz ohne Medienbruch kommunizieren können. weiterlesen
Aktuelle Bildergalerien auf eGovernment Computing

OpenText Innovation Tour 2017

Detect & Defend 2017

Smart-City-Lösungsanbieter

Rathaus-Rätsel (und Auflösung)

Dokumentenmanagement, SAP-/Office-Integration
Smarter Workflow an der Uni
Mithilfe eines SAP-Add-ons konnte die Universität Gent ihre Geschäftsprozesse beschleunigen. weiterlesen
IDC-Zahlen zum deutschen Cloud-Markt
„Cloud wird zum de-facto-Modell“
Die aktuellen IDC-Zahlen zur Cloud-Transformation im deutschen Markt zeigen: Cloud ist in der Mehrheit der Unternehmen inzwischen Realität. Am Horizont schon erkennbar: die Industry Cloud. weiterlesen
Technik-Fantasie wird konkret
Elon Musk will menschliches Gehirn mit Computern vernetzen
Als Elon Musk im vergangenen Jahr davon sprach, das Gehirn direkt an Computer anzuschließen, klang das ein wenig nach Fantastereien eines exzentrischen Milliardärs. Doch jetzt wird bekannt, dass der Chef von Tesla und SpaceX tatsächlich daran arbeitet. weiterlesen
Cyberspionage bei Kritischen Infrastrukturen
Angriffe in staatlichem Auftrag
Angriffe in staatlichem Auftrag und Erpressersoftware erhöhen die Risiken für kritische Infrastrukturen. Business-eMails, IoT und Industrieanlagen geraten vermehrt ins Visier der Kriminellen. weiterlesen
Das Indikatoren-Modell als Basis für Konsolidierungsentscheidungen
IT-Konsolidierung mit Nebenwirkungen
Neben aktuellen Entwicklungen in der IT wie Digitalisierung, Internet of Things und Industrie 4.0 ist ein weiteres Trendthema auf der Tagesordnung, in der Privatwirtschaft ebenso wie in der Öffentlichen Verwaltung: die IT-Konsolidierung. weiterlesen
Katastrophenfall
Inzwischen vier Millionen Nutzer von Warn-Apps
Rund vier Millionen Deutsche verfügen einem Medienbericht zufolge inzwischen über Warn-Apps auf ihren Mobiltelefonen, um im Katastrophenfall umgehend informiert zu werden. weiterlesen
Straßenschäden & -verkehr mobil überwachen
Smartphone und Tablet für den behördlichen Einsatz
Durch den mobilen Zugriff auf zentrale Backend-Systeme spart die IT der nordrhein-westfälischen Kreisstadt Siegburg Zeit und Geld. Gleichzeitig wird der behördliche Arbeitgeber dadurch attraktiver für die jüngere Generation. weiterlesen
Finale des Wettbewerbs „Digitale Stadt“
Wettbewerb von Bitkom und DStGB geht in die Endrunde
Darmstadt, Heidelberg, Kaiserslautern, Paderborn und Wolfsburg stehen in der Endrunde des Wettbewerbs „Digitale Stadt“ des Digitalverbands Bitkom und des Deutschen Städte- und Gemeindebunds (DStGB). Insgesamt hatten sich 14 Städte mit 86.000 bis 156.000 Einwohnern aus dem gesamten Bundesgebiet beworben. weiterlesen
Spitzentechnologie im Fokus
Deutschland im Zentrum der Cyberspionage
Die Wirtschaft in Deutschland ist nach Einschätzung von Bundeskriminalamt-Präsident Holger Münch besonders stark im Visier von Internet-Kriminellen und ausländischen Geheimdiensten. weiterlesen
Nicht mobilfähig
Webseiten der Universitäten mangelhaft
Die Pluswerk-Hochschulstudie stellt den Webseiten deutscher Universitäten kein gutes Zeugnis aus. Mehr als die Hälfte sei nicht mobilfähig – und das, obwohl immer mehr Studierende mit mobilen Endgeräten darauf zugreifen wollen. weiterlesen
Digitalisierung und künstliche Intelligenz
Roboter werden wichtiger
Nicht nur in Fabriken schreitet der Einsatz von Robotern voran. Ein Blick nach Japan zeigt, dass auch in Verwaltungen und Pflegeberufen Robotor genutzt werden können. weiterlesen
Aktuelle Bildergalerien auf eGovernment Computing

OpenText Innovation Tour 2017

Detect & Defend 2017

Smart-City-Lösungsanbieter

Rathaus-Rätsel (und Auflösung)

Vogel Logo Facebook Logo    Twitter Logo    Googleplus Logo    LinkedIn Logo
Datenschutz   Kontakt    Mediadaten

Impressum:

Vogel IT-Medien GmbH | Geschäftsführer: Werner Nieberle
Firmensitz: August-Wessels-Str. 27, 86156 Augsburg | Tel. +49 821-2177-0, Fax -150, E-Mail: zentrale@vogel-it.de
Registergericht: Handelsregister Augsburg | Registernummer: HRB 11943
Umsatzsteueridentifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 127502716
Organträger: Vogel Business Media GmbH & Co.KG
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Absatz 2 RStV: Manfred Klein (Anschrift wie oben)

Werbung im Newsletter?
Über alle Werbemöglichkeiten informiert Sie gern Harald Czelnai, Tel. 0821 / 21 77-212 oder harald.czelnai@vogel-it.de
Unsere Mediadaten stehen hier zum Download bereit.

 

 

Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Dieser Newsletter wurde verschickt an die E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid
Abmelden