Auch in Mini-Datacenter steigen die Verfügbarkeitsanforderungen

Ausstattung für kleine Rechenzentren - vom Schloss über USV bis zum Kabel

22.02.12 | Autor / Redakteur: Andreas Beuthner / Ulrike Ostler

IT hinter Schloss und Riegel

Auf Nummer sicher geht beispielsweise der „IT-Safe“ von Innovit. Die Schutzhülle ist so konzipiert, dass unterschiedliche Versorgungs- und Kühlkonzepte im Rack realisierbar sind. Neben konventionellen Raumklimatisierungssystemen für Leistungsdichten bis zehn Kilowatt (kW) pro Rack ist auch eine In-ROW-Klimatisierung in Verbindung mit einer Kaltgangeinhausung möglich. Ab 20 kW allerdings empfiehlt der Hersteller eine Rack-basierte Kühlung.

Zwar sind geschlossene Schranksysteme mit normierten 19-Zoll-Einschüben im Hinblick auf Sicherheit und modulare Erweiterungen naheliegende Komplettlösungen. Der Safe muss aber in punkto Sicherheit sowohl Brandschutz beinhalten als auch Schutz vor Feuchtigkeit, Rauchgasen und Staub bieten.

Bei der Frage einer Einhausung von Warm- und Kaltgängen kommt es auf die Wärmelasten an, die es abzuführen gilt. Wer keine Hochleistungsrechner betreibt, kann meist auf eine Einhausung verzichten. Bei einer begrenzten Zahl und einreihig installierten Racks ist eine solche Maßnahme ohnehin überflüssig.

Abschotten und absaugen

Bei mehrreihiger Aufstellung hingegen ist eine geschützte Führung der Klimakälte angebracht. Vor allem um Temperaturdifferenzen zwischen den Kalt- und Warmseiten der Serverracks aufrechtzuerhalten und einen gleichmäßigen Luftstrom innerhalb der Racks zu erreichen.

Interessant für Planer kleinerer Server-Räume ist die Einzelrack-Abschottung. Bei dieser Einhausung wird auf der Rückseite der Racks eine Absaugeinheit montiert, die mit einem hohen Volumenstrom die Kühlluft durch die Racks saugt.

Die entstehende Warmluft wird über dafür vorgesehene Kanäle entweder den Klimageräten zugeführt oder ins Freie geblasen. Dieser Volumenstrom begünstigt die Kühlung bei höheren Zulufttemperaturen.

Optionen für Klima und Strom

Zusätzliche Lüfter bei der Klimatisierung verbrauchen jedoch mehr Energie. Hier sind Vor- und Nachteile genau gegeneinander abzuwägen. Eine Einzelrack-Abschottung kann auch zusätzlich zu einem anderen Klimatisierungskonzept eingesetzt werden, um gezielt Racks mit einer sehr hohen Energiedichte zusätzlich zu kühlen.

Bei kompakten Lösungen, die besonders für kleinere Unternehmen mit mittlerer IT-Last interessant sind, gehen die Hersteller dazu über mehr Flexibilität im Aufbau für die Aufnahme der IT-Komponenten mit verschiedenen Klimatisierungsoptionen anzubieten.

Direkte CPU-Kühlung

Bei Server- und Netzwerkschränken, die weniger als 800 Watt Abwärme je Quadratmeter erzeugen, ist meist kein Kaltwassersatz erforderlich. Zudem gibt es bereits erste Praxiserfahrungen mit neuesten Servern, die über eine direkte CPU-Kühlung verfügen. Der Vorteil: Ein sicherer Rechnerbetrieb auch bei Umgebungstemperaturen von 30 Grad Celsius statt der standardgemäßen 27 Grad Celsius.

Zu jeder Rack-Lösung gehört ein passendes Stromverteilungs-System. Von der abgesicherten Niederspannungs-Unterverteilung über flexible Steckdosenmodule mit Einklick-Technik und integrierter Redundanz bis zur redundanten Stromzufuhr, sollten die Komponenten aufeinander abgestimmt sein. Eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) ist bei einer Einzel-Rack-Lösung kein überflüssiger Luxus.

weiter mit: Vorsicht Elektrosmog!

Inhalt des Artikels:

zurück »1 »2 »3 nächste Seite


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32002940) | Fotos: Rackable

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Server & Desktop-PC abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung