Service-orientierte Security für Oracle Identity Management 11g

Oracle Identity Management 11g verspricht mehr Anwendungssicherheit

26.07.2010 | Redakteur: Peter Schmitz

Oracle Identity Management 11g bringt mit Service-orientierter Sicherheit, tiefer Integration und intelligenter Compliance einen Durchbruch bei der Anwendungssicherheit.

Oracle bringt mit Oracle Identity Management 11g eine ganze Reihe neuer Identity-Management-Funktionen. Oracle Identity Management 11g setzt auf eine einheitliche, sichere und einfach zu implementierende service-basierte Architektur, neue dynamische Benutzeroberflächen und Shared Services zur Verwaltung von Identitäten und Passwörtern.

Oracle Identity Management 11g will durch die Kombination von Best-of-Breed-Komponenten mit der weltweit ersten, service-orientierten Sicherheitsarchitektur die Anwendungssicherheit für Organisationen drastisch vereinfachen. Die gesamte Oracle Identity Management 11g Produktlinie ist darauf optimiert, die sich verändernden Bedürfnisse moderner Unternehmen, wie Cloud Computing mit einer einheitlichen, sicheren, einfach zu implementierende Reihe von Identity-Management-Funktionen zu unterstützen.

Verbesserungen der wichtigsten Produkte

Oracle Identity Manager 11g bietet jetzt eine komplette Identitäts Verwaltung und Provisioning mit integrierter Benutzer-und Rollenverwaltung. Außerdem beherrscht Identity Manager 11g Universal Delegated Administration, basierend auf detaillierten Berechtigungs-Policies und Self-Service-Anfrage und -Genehmigung Modelle basieren auf der Grundlage offener, flexibler BPEL-Workflows.

Oracle Access Manager 11g bringt Single Sign-On (SSO) für Enterprise-Web-Anwendungen jetzt mit In-Memory-Session-Management auf Basis von Oracle Coherence. Außerdem unterstützen SSO Security Zones jetzt auch Secure Application Boundaries.

Adaptive Access Manager Oracle 11g sorgt für Betrugsprävention im Unternehmen mit One Time Password Anywhere. Die Lösung unterstützt SMS, interaktive Sprachantwort, E-Mail und Instant Messaging.

Mehr Übersicht für Compliance, mehr Möglichkeiten für Entwickler

Als Bestandteil der Oracle Fusion Middleware 11g sollen Unternehmen durch den Einsatz von Oracle Identity Management 11g auch einen vollständigen Überblick über die Einhaltung der Sicherheits- und Compliance-Richtlinien gewinnen. Das beschleunigt Compliance, erhöht die Transparenz und verringert Risiken.

Für Entwickler bietet Oracle Identity Management 11g Shared Services zur Verwaltung von Identitäten und Passwörtern, zur starken Authentifizierung und Autorisierung sowie für Workflow und Auditing. Durch Bereitstellung eines einzelnen Kontrollpunktes für on-premise und off-premise Anwendungen und Systeme kann die Service-basierte Architektur leicht zu Cloud-Computing-Umgebungen erweitert werden.

Amit Jasuja, Vice President, Oracle Identity Management: „Die Innovationen und Verbesserungen der Integration bei Oracle Identity Management 11g bedeuten den größten Durchbruch im Bereich Identity Management innerhalb der letzten fünf Jahre. Für gewöhnlich sind die Ansätze ‚Best-of-Breed‘ und ‚vollständige Integration‘ zwei entgegengesetzte Pole. Oracle Identity Management 11g bietet beides und setzt dadurch neue Maßstäbe.“

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2046252 / Identity- & Access-Management)