Symantec Phishing- und Spam-Report Dezember 2009

5 Tipps zur Spam- und Phishing-Abwehr

16.12.2009 | Redakteur: Peter Schmitz

Weihnachten und Schweinegrippe sind die Spam- und Phishing-Highlights vom Dezember 2009, meldet der Symantec Phishing- und Spam-Report.

Oh, du fröhliche Spam-Zeit: Viele Spammer hoffen pünktlich zu den Festtagen auf große Gewinne und sind entsprechend aktiv. Dies zeigt der Symantec State of Spam Report für den Dezember 2009. Dabei nutzen sie vor allem die gerade jetzt sehr populären Online-Weihnachtseinkäufe als Tarnung für ihre kriminellen Machenschaften. Auch Spam mit gefälschten Angeboten für vermeintlich günstige Flugtickets liegt in der Winterurlaubssaison wieder hoch im Kurs.

„Alle Jahre wieder“ kann man zur Weihnachtszeit auch im Bezug auf Spam und Phishing-Angriffe singen, das bestätigt auch der Symantec Phishing- und Spam-Report Dezember 2009. Immer wieder nutzen Malware- und Spam-Autoren die jahreszeitlichen Trends aus und beschießen die Mailboxen mit Weihnachtsgrüßen, Weihnachtssonderangeboten und Phishing-Meldungen mit Weihnachts-Themen. Die Vorgehensweise ist mehr als logisch, denn da auch jedes legitime Unternehmen zur Weihnachtszeit mit Sonderangeboten und Weihnachtswünschen um sich wirft gehen die bösartigen Phishing-Angriffe oder der nervtötende Spam mit Rentiermotiv natürlich leichter in der Masse unter.

Zweites Spam-Highlight im Dezember war vor allem die Schweinegrippe. Spam-Versender und Betrüger haben hier ohne Hemmungen die Angst der Menschen vor dem H1N1-Virus und die Verknappung der Impfstoffe des Medikaments Tamiflu ausgenutzt. Ein besonders perfider Angriff war dabei eine Mail von einer angeblichen Impfkommission, mit der man sich ein Impfprofil von einer offiziellen Behördenseite herunterladen solle. Personen die auf diesen Phishing-Angriff hereingefallen sind haben ihren PC so mit einem Trojaner infiziert, der es vor allem auf Bankdaten und andere persönliche Informationen abgesehen hat.

Für eine sichere Arbeit mit E-Mails und den besten Schutz gegen Spam zum Jahrsende hat Symantec einige hilfreiche Regeln zusammengestellt.

  • Löschen Sie alle Spam-E-Mails, und lassen Sie sich von allen regulären Mailinglisten nehmen, für die Sie sich nicht mehr interessieren!
  • Wählen Sie genau aus, wo Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse anmelden und vermeiden Sie, diese im Internet zu veröffentlichen! Als Alternative können Sie eine bestimmte E-Mail-Adresse nutzen, um diese ausschließlich für Mailinglisten zu verwenden.
  • Klicken Sie auf keine zweifelhaften Links in E-Mails oder Instant Messenger-Nachrichten, da diese zu betrügerischen Webseiten führen könnten! Schreiben Sie die Web-Adresse besser direkt in den Browser, als sich auf einen Link aus einer E-Mail zu verlassen.
  • Setzen Sie eine bewährte Antispam-Lösung ein, die das Filtern der E-Mails übernimmt und immer mit dem neusten Stand der Spam-Meldungen aktualisiert ist.
  • Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Betriebssystem immer das aktuellste Update installiert ist, und nutzen Sie ein umfangreiches Sicherheitspaket!


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2042687) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Security abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.