eMail aus der Redaktion

SAP Business by Design weicht Fronten auf

21.07.2008 | Redakteur: Regina Böckle

Heinz-Paul Bonn, Vorstandsvorsitzender der GUS Group

Die jüngste On-Demand-Initiative des Software-Riesen SAP hat es offenbar geschafft, auch langjährige, hartnäckige Mittbewerber aus dem Mittelstand für sich zu gewinnen. Bei der GUS Group jedenfalls hat SAPs Business by Design das jahrzehntelang gewachsene Eis gebrochen. IT-BUSINESS wollte vom GUS-Vorstandsvorsitzenden Heinz-Paul Bonn wissen, wie es dazu kam.

Sehr geehrter Herr Bonn, zur CeBIT hat SAP die Partnerschaft mit Ihrem Hause bekannt gegeben. Seitdem arbeiten Sie, wie man hört, mit Hochdruck an einer gemeinsamen Branchenlösung auf der Basis von Business by Design, der neuen On-Demand-Software von SAP.

Wie verträgt sich denn die neue Partnerschaft mit Ihrer über zwei Jahrezehnte gepflegten Wettbewerbssituation mit der SAP? Ihr Unternehmen, die GUS Group, entwickelt schließlich eigene Unternehmenslösungen und ist dabei im Mittelstand in ständiger Konkurrenz zu SAP und SAP-Partnern, die mit vertikalen All-in-One-Lösungen auf den Markt drängen.

SAP will dem Vernehmen nach Business by Design auch über externe Handels-Partner vermarkten. Übernehmen die dann auch Ihre Lösung? Und was sagen Ihre Kunden dazu?

Mit freundlichen Grüßen

Regina Böckle

Leitende Redakteurin IT-BUSINESS

Lesen Sie auf der nächsten Seite die Antwort vom GUS-Group-Vorstandsvorsitzenden Heinz-Paul Bonn

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2013895 / Aktuelles & Hintergründe)