Samsung hat im Segment der Einbaulaufwerke einen hervorragenden Ruf: Die Solid State Drives der 840- und heute der 850-Serie stellen mit die besten und zuverlässigsten SSDs dar, um HDD-Festplatten bei PCs und Notebooks in Rente zu schicken und alte wie auch neue Systeme spürbar zu beschleunigen.

 

Die aktuellen SSD-Modelle basieren auf der 3D V-NAND Technologie, die Speicherzellen in bis zu 32 Schichten übereinander stapeln. Das ermöglicht einen geringen Energiebedarf und eine hohe Langzeitzuverlässigkeit. Diese Technologie, die Zuverlässigkeit und die hohe Performance packt Samsung nun in ein neues Produkt für unterwegs, das zudem auch hohen Sicherheitsansprüchen gerecht wird.

Innovative SSD-Technologie für die Hosentasche

Samsung bietet die innovative Speichertechnologie jetzt in einem ultra-portablen und dazu noch schicken Format an. Bei nur 26 g Gewicht und im Format einer Visitenkarte ist die neue Portable SSD T1 sicherlich auch optisch eines der attraktivsten Speicherprodukte am Markt. Black Chrome Design, Kapazitäten zwischen 250 GB und 1 TB sowie eine schnelle USB 3.0 Schnittstelle lassen kaum Wünsche offen, denn mehr als 450 MB/s Datendurchsatz lesend wie auch schreibend sind heute schwer zu übertreffen. Damit bietet die portable SSD insbesondere im Hinblick auf die Kombination von Geschwindigkeit und Speichergröße Vorteile gegenüber herkömmlichen USB Sticks.


Schnell genug für jede Gelegenheit

Die Performance reicht locker, um viele externe HDD-Festplatten wie Antiquitäten aussehen zu lassen. Eine 3 GB große Filmdatei kann statt in 28 Sekunden in nur 8 Sekunden komplett kopiert werden; kleine Dateien wie etwa 500 Fotos zu jeweils 10 MB kann die Portable SSD T1 in etwa 10 Sekunden verschieben, während eine externe 2,5“-HDD-Festplatte mit USB 3.0, die zu Testzwecken zum Einsatz kam, hierfür mehr als eine Minute benötigt. Voraussetzung ist allerdings ein anderer Quell- oder Zieldatenträger, der ebenfalls auf SSD-Technologie basiert, sonst wird die Maximalleistung nicht erreicht. Der Praxistest zeigt, dass die Portable SSD T1 vielen externen HDD-Festplatten deutlich überlegen ist.


Hohe Datensicherheit Dank Verschlüsselung

Hohe Kapazität und Performance allein reichen heute jedoch häufig nicht mehr, denn Anwender zuhause wie auch in Unternehmen verlangen immer häufiger nach Sicherheitsmechanismen. Samsung beantwortet diese Anforderung durch eine robuste Hardware-Verschlüsselung nach AES-Standard und 256 Bit Schlüsseln, die optional zuschaltbar ist und ohne Leistungseinbußen im Hintergrund abläuft. Die gemessene Leistungsfähigkeit gilt für den Betrieb mit oder ohne Verschlüsselung gleichermaßen.

 

Anwender setzen Funktionen jedoch meist nur dann ein, wenn diese einfach zu verwalten sind. Die Passwortfunktion für die Portable SSD T1 ist daher mit nur wenigen Klicks eingeschaltet und bietet auch professionellen Anwendern einen effektiven Weg, wichtige Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

 

Sicherheit versteht Samsung jedoch auch in anderer Hinsicht, denn die Widerstandsfähigkeit gegenüber Stößen, Vibrationen und Erschütterungen war wichtiges Design-Kriterium. Ohne bewegliche Teile kann weniger kaputtgehen. Und zuletzt ist auch der Faktor Betriebstemperatur berücksichtigt, denn Dank der Temperaturüberwachung Dynamic Thermal Guard sorgt die Portable SSD T1 dafür, dass keinesfalls ein Datenverlust oder eine Beschädigung durch zu hohe Betriebstemperatur eintreten kann, indem die Performance kurzzeitig geringfügig gedrosselt wird.

Fazit: Speicher der Zukunft

So müssen mobile Datenspeicher sein! Die Zeiten, in denen man Daten selektieren musste, sind dank einer Kapazität von bis zu 1 TB endgültig vorbei. Die hohe Geschwindigkeit der SSD T1 ermöglicht schnelle Übertragungen ohne Zwangspausen. Vorbei ist die Notwendigkeit, einzelne wichtige Daten selbst verschlüsseln zu müssen. Und vorbei ist die Grundsatzfrage, ob man das externe Speichermedium aufgrund von Größe und Gewicht überhaupt mitnimmt.

 

Mit der Portable SSD T1 hat Samsung ein Produkt im Angebot, das innovative und zuverlässige Speichertechnologie nutzt, um auch Lifestyle-bewusste Anwender anzusprechen, die keine Kompromisse eingehen wollen.