TOPNEWS

Zu viel spioniert – Safe-Harbor gekippt

Konsequenzen des EuGH-Urteils

Zu viel spioniert – Safe-Harbor gekippt

13.10.15 - Geheimdienst-Kritiker fühlen sich bestätigt, Rechtsanwälte warnen, Verbände kommentieren. IT-BUSINESS gibt einen Überblick über erste Reaktionen nach dem, vom EuGH gekippten, Safe-Harbor-Abkommen. Dieser Vorgang betrifft nicht nur die Zusammenarbeit mit Unternehmen, die personenbezogene Daten in die USA übertragen, sondern auch „Binding Corporate Rules“ in Konzernen. lesen

Zyxel fühlt sich gewappnet für die Störerhaftung

Öffentliche WLAN-Hotspots

Zyxel fühlt sich gewappnet für die Störerhaftung

30.09.15 - Für den Netzwerk-Komponenten-Hersteller Zyxel ist es nicht nötig, beim Betrieb öffentlicher WLAN-Hotspots die Dienste eines Providers als offiziellen Betreiber hinzuzuziehen, um Rechtsstreitigkeiten zu umgehen. Es reiche, wenn bei der Anmeldung am Hotspot durch Häkchen-Setzen die Nutzungsbedingungen akzeptiert werden. lesen

NEWS

Verspätetes Gesetz sorgt für Abmahnungen bei Händlern

Post aus Österreich

Verspätetes Gesetz sorgt für Abmahnungen bei Händlern

In der EU gelten neue Bestimmungen für den Handel mit Elektrogeräten. Während im europäischen Ausland neue Gesetze schon größtenteils in Kraft getreten sind, ist das Gesetz in Deutschland noch nicht gültig. Das sorgt für Abmahnungen, die deutsche Händler aus den Nachbarländern erhalten. lesen

INTERVIEWS

IT-Security und das Treiben der „Dienste“

US-Internetwirtschaft kämpft um Vertrauen

IT-Security und das Treiben der „Dienste“

Die Massenüberwachung gewisser Geheimdienste zieht Gegenmaßnahmen nach sich. Vor allem US-amerikanische Anbieter sind von einem Vertrauensverlust betroffen. IT-BUSINESS sprach mit Trendforscher Martin Marx über das Treiben der US-Schlapphüte und die Folgen. lesen