Garantie und Gewährleistung bei Maxdata & Co.

Händler stehen bei Insolvenz des IT-Herstellers im Regen

06.08.2008 | Autor / Redakteur: Rechtsanwalt Dr. Thomas Thalhofer / Katrin Hofmann

Dr.Thomas Thalhofer ist auf IT-Recht spezialisierter Rechtsanwalt bei der Sozietät Nörr Stiefenhofer Lutz.

Welche Auswirkungen hat die Pleite eines Herstellers auf die Verpflichtungen der Reseller gegenüber den Ansprüchen der Kunden bezüglich Garantien und der Gewährleistung? Insolvenzen wie die von Maxdata werfen diese geschäftskritischen Fragen auf.

Meldet ein Hersteller von PCs, Notebook oder anderen Hardwarekomponenten Insolvenz an, stellt sich für Händler nicht nur die Frage, was mit den eigenen Ansprüchen gegen den Hersteller geschieht. Zudem sehen sie sich den Mängelrechten der Kunden ausgesetzt. Jüngstes Beispiel ist der IT-Hersteller Maxdata, der unter anderem über Fachhändler neben der Hardware auch Serviceangebote und Garantieverlängerungen »verkaufte«. Im Juni 2008 meldete er Insolvenz an.

Entscheidend für die Frage, ob ein Reseller dem Kunden gegenüber beispielsweise für eine verkaufte Garantieverlängerung haftet, ist zunächst, ob der Händler Vertragspartner des Kunden wurde.

Nicht nur der Verkäufer, sondern auch Hersteller und Dritte können – nebeneinander – Garantien nach Paragraf 443 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) einräumen oder Wartungsverträge im Hinblick auf die verkaufte Hardware abschließen. Tritt der Verkäufer im Rahmen eines Vertragsschlusses auf, ist er nicht zwingend Garantiegeber beziehungsweise Vertragspartner. Vielmehr kann er auch als Stellvertreter (§ 164, BGB) oder Erklärungsbote handeln. Dies beurteilt sich nach den Umständen des Einzelfalls.

Schließt der Händler den Vertrag im eigenen Namen (etwa ohne Hinweis, dass der Garantiegeber der Hersteller ist), wird er Vertragspartner. Der innere Wille, als Stellvertreter zu handeln, ändert hieran nichts (§ 164, Absatz 2, BGB). In diesem Fall treffen allein den Händler die eingegangenen Verpflichtungen.

Handelt der Händler hingegen offen als Stellvertreter, kommt der Vertrag zwischen Endkunden und Hersteller zustande. Prototyp ist die separate, der Ware beigefügte schriftliche Erklärung des Herstellers. Liegt eine Herstellergarantie vor, kann der Händler – auch bei Insolvenz des Herstellers – diesbezüglich nicht in Anspruch genommen werden. Denn die Ansprüche wirken nur relativ zwischen dem Endkunden und dem Hersteller und berühren den Händler nicht.

Allerdings besteht eine Gewährleistungspflicht des Händlers aus Paragraf 437, BGB für regelmäßig zwei Jahre. Dies folgt aus dem Wortlaut des Paragraf 443, Absatz 1, BGB, der unter anderem selbständige Herstellergarantien regelt und »unbeschadet der gesetzlichen Ansprüche« gilt.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, welchen Lösungsweg es gibt.

Inhalt des Artikels:

»1 »2 nächste Seite


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2014535) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Recht & Politik abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung