Cloud-Konzepte und die Herausforderungen für die Branche

Ralph Haupter erklärt Cloud Computing

01.03.2011 |

Ralph Haupter, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft, zeigt, wie der Mega-Trend Cloud Computing funktioniert.

Cloud Computing, so zeigt es die CeBIT 2011, ist der neueste Trend für noch mehr Unabhängigkeit in der Kommunikation. Die Wirtschaft erhofft sich von der Cloud vor allem eine bessere Nutzung vorhandener Ressourcen. Ralph Haupter, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, nennt es eine „Revolution der IT Industrie“.

Die Cloud bündelt die Ressourcen aller beteiligten Rechner. Liegt ein Programm auf dem eigenen Computer nicht vor, kann man sich bei der Software auf einem anderen Rechner innerhalb der Cloud bedienen. Auch Prozessorleistung ist so gemeinsam nutzbar. Damit können situativ für Projekte oder aktuelle Geschäftssituationen einfach Dienstleistungen als Services bezogen werden.

Besonders attraktivist Cloud Computing für mittelständische Kunden, weil sie ein hohes Maß an Flexibilität ermöglicht. Aber auch im Privatleben gibt es inzwischen zahlreiche Cloud Services, „Cloud Computing ist die Zukunft“, sagt Haupter.