ITscope: IT-Markt Barometer

Q3 2016: Die Top-Produkte der IT-Fachhändler

| Autor: Heidemarie Schuster

ITscope zeigt auf, welche Produkte im Fachhandel gut ankommen.
ITscope zeigt auf, welche Produkte im Fachhandel gut ankommen. (Bild: ©Julien Eichinger - Fotolia.com)

Laut dem IT-Markt Barometer von ITscope sind die Channel-Trends zu Weihnachten Multicore-CPUs, Premium All in Ones und Smartphones. Zudem zeigt ITscope die besten Produkte des dritten Quartals 2016.

Das IT-Markt Barometer von ITscope zeigt die Top-Produkte des IT-Channels. Es gibt Aufschluss über die Bewegungen und Interessen des Markts. Über 8.000 Händler wickeln weite Teile ihrer Handelsprozesse, inklusive der Produktrecherche, über http://www.ITscope.com ab. Die Experten von ITscope erstellen aus diesen Zahlen Analysen und Prognosen. Den Zahlen des Marktbarometers zugrunde liegt das Klickverhalten von rund 12.000 Nutzer der ITscope.com-Plattform auf die Produkte von mehr als 250 gelisteten Distributoren.

ITscope analysiert im IT-Marktbarometer die interessantesten Produktkategorien und stellt die 15 besten Produkte aus elf Kategorien vor.

Weihnachtstaugliche Neueinsteiger

Beim Thema Virtual Reality hat der Grafikkartenhersteller Gigabyte das Interesse der Händler geweckt. So ist die GV-RX480 mit 8GB GDDR5 (GV-RX480D5-8GD-B), jüngst um ein overclockingfähiges Schwestermodell (GV-RX480G1) ergänzt, der meistgesuchte Neueinsteiger im dritten Quartal 2016.

In der Kategorie „weihnachtstauglich“ finden sich außerdem Consumer-Highlights wie der USB-Stick Ultra Fit 64GB von SanDisk (SDCZ43-064G-GAM46) auf Platz 6, der mit einem kompakten Format punktet, so wie man es bisher nur von Bluetooth Dongles kannte.

Direkt dahinter rangieren farbenfrohe Mäuse von Logitech: Mit der M238, die in vielen Farbvarianten und auffälligen Mustern verfügbar ist, haucht der Peripherie-Hersteller einem alten Thema neues Leben ein, und überzeugt mit diesem Konzept wohl auch die Händler.

TomTom versucht sich schon länger an Wearables und Smartwatches. Mit dem Golfer 2 könnte sich das Navigations-Urgestein nun aber auf einem neuen Mark positionieren. Für den direkten Einstieg nach Verkaufsstart gab es direkt Platz 11 unter den Neueinsteigern.

Der Gaming-Blockbuster EA FIFA 17 hatte zum Verkaufsstart einen merklichen Peak und pendelt sich nun konstant in den Beständen der Händler ein, so ITscope.

Die besten Produkte

CPUs: Intel dominiert weiterhin den CPU-Markt: Trotz Vorankündigung der Kaby-Lake-Architektur finden die aktuellen Skylake-CPUs reißenden Absatz, darunter Varianten mit sechs, acht und zehn Kernen, zu Preisen von bis zu 1.400 Euro netto. Dennoch kann sich auch die Premium-CPU Intel Core i7 Extreme Edition 6950X behaupten. Von Platz 334 brachten die Klicks der Händler das Produkt auf Platz 35. Ein ähnlicher Senkrechtstarter wie die 6950X ist die Intel Core i7-6850K (HEK: ab 550,63 €), die es von Platz 355 auf Platz 22 schafft.

Neue stromsparende Core-m3- und Core-m5-Varianten sorgen zeitgleich für eine Wachablösung bei den Mini-Systemen: Die neue Generation der Intel Computesticks kommt im Channel gut an und verdrängt das Interesse an den älteren Atom-CPU-Modellen. Ganz neu auf dem Markt ist der Intel Computestick STK2mv64CC, der derzeit auf Platz 356 zu finden ist (HEK: ab 439,38 Euro).

Von AMD hat es keine neue CPU in den Fokus des Channels und damit die Ranglisten geschafft. Die 2016er CPUs von AMD (A10- und A8-Serie) kommen in der Nachfrage erst ab Rang 297. Dennoch ist AMD ist weiter für die Händler interessant: gerade die AMD Black Edition – AMD FX 8350 hält sich hier eisern auf Platz 12. Seit drei Jahren ist die CPU im Spiel und wird weiterhin vom Channel gesucht.

Festplatten: Betrachtet man das aktuelle Marktbarometer, beschäftigen laut ITscope drei Trends den Channel: Verschlüsselt, preisgünstig und mittlere Speicherkapazität sollten SSDs aktuell mit sich bringen. Wenn die Produkte dann noch portabel sind, dann ist fast schon ein Platz in den Top 10 sicher.

Bei den Festplatten haben sich demnach vor allem der Aufsteiger WD 2.5" USB3 3TB Elements Portable (HEK: ab 100 Euro) von Platz 108 auf Platz 35 und die Samsung SSD 850 mit 500 GB (HEK: 138,42 Euro) auf Platz 1 der Nachfrage positioniert.

Und auch für die hochpreisige portable Samsung-SSD T3 mit 1TB ist das Quartal positiv verlaufen. Hier geht es von Platz 140 auf Platz 38 und das bei einem HEK von 320 Euro.

Komplettsysteme: Die superhochauflösenden 4k und 5k Retina iMacs sind weiter im Aufwind. Gerade für kreative Berufe und Präsentationszwecke führt aktuell kein Weg an den 5k iMacs vorbei, könnte man in Hinblick auf verfügbare Konkurrenzprodukte vermuten. So besetzen die iMacs in unterschiedlicher Ausführung auch ausnahmslos die ersten sieben Plätze des Marktbarometers. Für die 5k-Version ging es indes vom siebten Platz auf die Nummer 1.

Bei Intel hingegen zeichnet sich dem Marktbarometer zufolge ein Wandel ab. Die älteren Computesticks mit Atom-CPU werden immer seltener nachgefragt. Der alte Atom-Stick STCK1A32WFC stürzt so von Rang 9 auf Rang 69 ab, ähnlich wie beim Raspberry Pi3, für den es von der 15 auf die 207 geht.

Jedoch erwartet der Channel womöglich bei Intel bereits ein Ass im Ärmel und richtet ein rasant steigendes Interesse auf die neuen Core M5 Computesticks.

Smartphones: Samsung kämpft mit schlechten Schlagzeilen und nun auch noch mit dem Produktionsaus des Image-Killers Galaxy Note 7.

Die Nachfrage im Channel geht bisher nur leicht zurück. Spürbar ist das Samsung Galaxy Note 7 dennoch für andere Produkte von Samsung. Das Samsung Flaggschiff Galaxy S7 verabschiedet sich bereits von der 4 auf die 8.

Vielmehr geht das Interesse der Fachhändler nun nach Cupertino. Bei Apple etwa dominiert das iPhone 6s in verschiedenen Varianten die Top 15 und sichert sich die Plätze 1, 5 und 6. Ebenfalls gut nachgefragt wird das iPhone SE auf Platz 2 und 4.

Aufwind gibt es für das iPhone 7. Zwar aktuell erst auf Ranglistenplatz 177, bieten rund 250 Klicks pro Woche jedoch schon jetzt gute Aussichten auf eine Top-10-Platzierung im nächsten Ranking.

Andere Hersteller befinden sich fast vollständig auf dem Rückzug aus dem Fokus des Fachhandels. Für Sony, Huawei und Microsoft geht es weit hinter Platz 30.

Lediglich Huawei vollzieht mit der Spar-Version des Flaggschiffes P9, dem P9lite, einen Aufwärtstrend. Hier geht es von Platz 343 auf die 79 (HEK: ab 229,79 Euro).

Mit Preissenkungen und Preisknüllern wollen Acer und Branchenneuling TP-Link die Händler von sich überzeugen. Das 100 Euro günstigere Acer Liquid steigt auf Platz 126 von Platz 506, mit dem 100-Euro-Smartphone TP-Link Neffos C5 landet das Unternehmen von der 397 auf der 146.

Notebooks: Es gibt einen neuen Spitzenreiter im dritten Quartal. Das Apple Macbook Air 13 mit 128 GB (HEK: ab 840 Euro) wurde seit Juni auf ITscope hundertfach geklickt und landet so auf Platz 1. Ähnliche Erfolge verzeichnet auch die Variante mit 256 GB. Seit Mai ging es von Platz 150 auf 10 (HEK: ab 1063,94 Euro).

Ebenfalls weiterhin sehr beliebt im Channel sind die Surface Books mit i5- und i7-Ausstattung. Hier verteilen sich die bestplatzierten Modelle auf den Plätzen 5 und 6.

Die neuen Macbooks mit Core M3 und M5 rücken vermehrt ins Auge der Händler (aktuell Platz 19 und 21). Hier sprechen eine stärkere Akkulaufzeit und großzügige Flash-Speicher zum attraktiven Preis für sich.

Bei Lenovo sind hingegen einige Schwierigkeiten zu erkennen, sich in der Kategorie Notebooks am Markt zu halten. Das L560 mit i5-Prozessor und 2,3 Gigahertz Taktrate landet auf Platz 15. Unter den Convertibles schafft es das ThinkPad X1 Yoga mit i7-6500U-Prozessor, 8GB Ram und 512GB SSD auf Platz 81 und hat sich damit in der Channel-Beliebtheit um rund 100 Prozent gesteigert.

Das Fujitsu A556 landet mit steigendem Händlerinteresse auf Platz 47. Grund hierfür könnte ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis unter den 500-Euro-Notebooks sein

Storage Systeme: QNAP fällt vollständig ab und verlässt mit der TS-212P Turbo NAS (ehemals Platz 4) und der TS-251+ (ehemals Platz 7) die Top-10-Platzierungen.

Synology, WD, Apple und LaCie sichern sich währenddessen vollständig die Top 20. Synology bleibt auf den Rängen 1 bis 3 mit der Disk Station DS216j, Disk Station DS216+ und Disk Station DS216se. WD landet zusätzlich mit der My Cloud WDBCTL0020HWT 2TB und 4 TB nun in den Top 10 auf Platz 9 und 10, zuvor lagen die Produkte auf der 17 und 24 (HEK: ab 115 und 160 Euro).

Q2 2016: Die Top-Produkte der IT-Fachhändler

ITscope: IT-Markt Barometer

Q2 2016: Die Top-Produkte der IT-Fachhändler

23.08.16 - Laut dem IT-Markt Barometer von ITscope bringt HP die Drucker-Welt in Büros durcheinander. Zudem zeigt ITscope die besten Produkte des zweiten Quartals 2016. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44357952 / Markt & Trends)