Virtual Media

Praktische Vorteile im modernen Datacenter

Bereitgestellt von: Avocent Deutschland GmbH

Lesen Sie in diesem Whitepaper, wie Sie die Effizienz und Sicherheit des Datacenter-Betriebs optimieren.

Um die ununterbrochene Bereitstellung von kritischen Business-Services für User im und außerhalb des Unternehmens sicher zu stellen, benötigen IT-Datacenter die ständige und gewissenhafte Überwachung. Zwei Gründe sprechen dagegen, dass Techniker ständig das Datacenter betreten, um ihre täglichen Verwaltungsaufgaben durchzuführen. Erstens darf man sich nicht zu sehr auf die körperliche Anwesenheit der Techniker im Datacenter verlassen – das ist zu teuer und zu ineffizient. Jedes Mal, wenn ein Mitarbeiter den Schreibtisch verlässt um einen Patch zu installieren oder eine Diagnose durchzuführen, geht kostbare Zeit verloren  und die könnte man viel besser für andere Aufgaben aufwänden. Zweitens sind Menschen im Datacenter nie eine gute Idee. Wenn sich zu viele Menschen in der Nähe von kritischen Systemen aufhalten, steigt das Risiko von absichtlichen und versehentlichen Sicherheitsrisiken.

Virtual Media löst diese beiden Probleme der operativen Effizienz und der Sicherheit, indem Sie den Servern den Zugriff auf CD-ROMs und andere Speichermedien an jeder Stelle im Unternehmen genauso ermöglicht, als wäre die Medien direkt mit der USB-Schnittstelle des Servers verbunden. So können die Techniker ihre Arbeit schneller und effizienter erledigen ohne die physikalische Sicherheit des Datacenters zu kompromittieren.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 04.05.07 | Avocent Deutschland GmbH