Kommissarische Leitung übernimmt Doris Albiez

IBM-Mittelstandschef Thomas Fell verlässt den Konzern

12.02.2009 | Redakteur: Stefan Riedl

Offiziell ist es noch nicht so recht, aber IBM-Geschäftsführer Thomas Fell wird den Konzern verlassen.

Wie laut einer hausinternen Mitteilung bereits bekannt wurde, wird der Geschäftsführer Thomas Fell IBM den Rücken kehren. Aufsteigerin Doris Albiez übernimmt kommissarisch seinen Posten.

Wer bislang eine eMail aus dem Hause IBM bekommt, konnte seinen Namen in der Signatur bei den sechs Geschäftsführern lesen: Thomas Fell. Wie IT-BUSINESS auf Nachfrage bestätigt wurde, wird der Manager für den Bereich Mittelstand das Unternehmen verlassen. Seine kommissarische Nachfolgerin wird Doris Albiez, die seit Jahresbeginn als Vice President der IBM Business Partner Organisation eingesetzt wurde und damit Nachfolgerin von Thomas Henkel ist.

Wer ist Thomas Fell?

Der IBM-Manager, Jahrgang 1968, war seit Mai 2007 für das Mittelstandsgeschäft und den Geschäftskundenvertrieb von IBM in Deutschland verantwortlich. Vor dieser Aufgabe leitete Fell als Direktor den IBM-Geschäftsbereich Handel, Dienstleistungen, Transport und Touristik Deutschland mit Sitz in Frankfurt und war verantwortlich für sämtliche Geschäftsaktivitäten der IBM für diese Branchen.

Nach dem BWL-Studium an der Universität Mannheim begann Fell seine berufliche Tätigkeit 1993 bei IBM in Frankfurt. Der Diplom-Kaufmann war seit dieser Zeit in unterschiedlichen Service- und Vertriebsfunktionen im Geschäftsbereich Handel tätig. Thomas Fell ist verheiratet und hat drei Kinder.

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2019394 / Hersteller)