Marktzahlen von IDC seit 2010 bis 2015

Peripheriegeräte sorgen für Einnahme-Plus

| Redakteur: Katrin Hofmann

2015 könnten die Ausgaben rund 86,6 Milliarden US-Dollar betragen.
2015 könnten die Ausgaben rund 86,6 Milliarden US-Dollar betragen.

Die Marktanalysten von IDC haben ihre Prognose bezüglich der weltweiten Ausgaben für Peripheriegeräte bekannt gegeben.

Nachdem in Peripheriegeräte 2010 Ausgaben in Höhe von rund 73,8 Milliarden US-Dollar geflossen sind, könnte der Markt IDC zufolge dieses Jahr weiter leicht zulegen. Bis Jahresende soll sich das Plus auf reichlich ein Prozent belaufen. Für die folgenden Jahre bis einschließlich 2015 gehen die Marktforscher darüber hinaus von einem etwas stärkeren Zuwachs aus.

Mehr Details zu den Ausgaben seit 2010 und die Vorhersage für dieses und die kommenden vier Jahre erfahren Sie, wenn Sie die nebenstehende Grafik durch Anklicken öffnen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 29441040 / Viewpoints)