Good-Morning-Editorial vom 11.10.2016

Nicht zu Ende entwickelt?

| Autor: Heidemarie Schuster

Das Smasung Galaxy Note 7 bereitet Samsung Ärger.
Das Smasung Galaxy Note 7 bereitet Samsung Ärger. (Bild: Pixabay)

Diskutieren Sie mit! Hier finden Sie noch einmal unser Good-Morning-Editorial zum Nachlesen.

Aktuell mach das Galaxy Note 7 mehr Schlagzeilen, als es Samsung vermutlich lieb ist. Und die Probleme mit dem Smartphone bleiben brandheiß, denn auch die Austauschgeräte gehen weiterhin in Flammen auf – nun wurde die Produktion sogar eingestellt. Wurde das Produkt hier nicht zu Ende entwickelt und getestet und vielleicht noch an den Komponenten gespart?

Aber Samsung ist da nicht alleine. Schließlich stehen die Hersteller unter hohem Druck, der Konkurrenz Stand zu halten. Egal ob im Software- oder Hardware-Bereich kommt es immer wieder zu gravierenden Problemen. Einen fatalen Fehler leistete sich auch die Finanzverwaltung im Jahr 2015. Ein Update von ELSTER sorgte dafür, dass 82.000 Steuerzahler in falschen Klassen landeten oder mehr Kinder hatten. Aber auch bei Betriebssystemen habe ich häufig den Eindruck, dass ein Update zwar einige Fehler behebt, gleichzeitig aber doppelt so viele neue mit sich bringt. Und egal in welche Branche man schaut, Rückrufaktionen sind beinahe alltäglich geworden.

Übt der Kunde hier den Druck aus oder sind es die Hersteller untereinander? Was meinen Sie? Schreiben Sie mir unter heidi.schuster@it-business.de oder nutzen Sie direkt online unsere Kommentarfunktion.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44314342 / Aktuelles & Hintergründe)