Produkt- und Prozess-Strategien für NGN

Next Generation Networks bringen neue Herausforderungen

05.06.2008 | Autor / Redakteur: Uwe Winkler und Hendrik Langer / Sarah Maier

Uwe Winkler, Partner von Process Consulting

Das auf IP-basierende Next Generation Network kommt. Die vielfältigen Möglichkeiten, die es mit sich bringt, stellen TK-Anbieter und Systemhäuser vor neue Herausforderungen. Standards wie Enhanced Telecom Operations Map (eTOM) und New Generation Operations Support System (NGOSS) sollen dabei helfen, Kosten zu reduzieren.

Die aktuellen Herausforderungen, die kleine und große Telekommunikationsunternehmen bei der Realisierung von IP-Services der neuen Generation zu bewältigen haben, können in effizienter Weise durch den Einsatz moderner Prozessmodelle und IT-Strukturen bewältigt werden.

Um diese Trends technisch umzusetzen, werden die bisher separaten Netze mit ihren unterschiedlichen Übertragungsformen sukzessive hin zu einem einheitlichen Kommunikationssystem entwickelt. Der Weg geht weg von dienstspezifischen Kommunikationsverfahren, wie leitungsvermittelte Sprach- oder Datenverbindungen auf fest verlegten Kabeln oder Mobilfunk, hin zu einem vom jeweiligen Übertragungsmedium unabhängigen Internet Protokoll. Es spielt keine Rolle mehr, ob über Funk oder Festnetz kommuniziert wird, denn das verwendete Kommunikationsverfahren wird vereinheitlicht. Diese sich immer rascher etablierende Infrastruktur wird als Next Generation Network (NGN) bezeichnet.

Damit ist es schon heute technisch möglich, Daten vom Handy aus abzurufen, Sprache über das Internet zu übertragen, digitale TV-Programme über den Computer zu empfangen oder Videos auf dem Handy zu betrachten. Diesem Trend wird auch durch neue Endgeräte und die dazu passenden Verträge der Anbieter Rechnung getragen. Nicht ohne Grund sind die aktuellen Angebote »Triple Play« (Sprache, Daten, Video) oder »Quad Play« (Sprache, Daten, Video, Mobil) in aller Munde.

Lesen Sie mehr zum Problem der Abrechnung auf der nächsten Seite.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2013120 / Aktuelles & Hintergründe)