Virtual Cluster Switching 2.0

Neue Switching-Lösungen der nächsten Generation

Bereitgestellt von: Brocade Communications GmbH

Virtual Cluster Switching revolutioniert den Data Center Access Bereich: Mit der VCS Ethernet Fabric ist STP (Spanning Tree Protocol) nicht mehr erforderlich.

Statt STP werden Mechanismen wie TRILL (Transparent Interconnect of Lots of Links) und AMPP (Automated Migration of Port Profiles) eingesetzt. Um das Management von komplexen virtualisierten Umgebungen zu erleichtern, bietet VCS automatisierte VM-Discovery, -Konfiguration und -Migration sowie die Integration von SAN und LAN in einem Netzwerk. Damit können Sie nicht nur eine redundante und performante Serveranbindung realisieren sondern auch eine sanfte Migration zu 10 GB Ethernet erreichen.

Lesen Sie in diesem Whitepaper von Brocade, wie Virtual Cluster Switching für flexible Cloud-Infrastrukturen und für die Integration von Fibre Channel und IP sorgt. So optimieren Sie die Netzwerke Ihrer Kunden und vermeiden dabei unnötige Kosten. 

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 23.12.11 | Brocade Communications GmbH