UC-Spezialist Swyx baut jetzt auch Endgeräte

06.03.12 | Redakteur: * Sylvia Lösel

Swyx will jetzt auch eigene Telefone anbieten. Das P280 bildet den Auftakt.
Swyx will jetzt auch eigene Telefone anbieten. Das P280 bildet den Auftakt.

Der Unified-Communications-Spezialist Swyx erweitert sein Portfolio künftig um eigene Endgeräte: Mit dem SwyxIt! Handset P280 stellt das Unternehmen erstmals ein selbst entwickeltes und produziertes Telefon vor.

Das Handset SwyxIt! P280 macht den Auftakt zur neuen Portfolio-Erweiterung bei Swyx. Das Gerät ist auf die UC-Lösung SwyxWare abgestimmt.

Als flexible Erweiterung des Desktops bietet das Handset P280 Sprachqualität in HD-Audio, Unterstützung aller Plug-In-Funktionen sowie die Möglichkeit des zusätzlichen Headset-Betriebs unter Microsoft Windows. Weitere Leistungsmerkmale sind: Lauthören, Freisprechen, eine Hook-on-/off-Funktion und eine optische Ruf- oder Voicemail-Benachrichtigung. Die Stromversorgung des P280 erfolgt via USB.

„Seitens unserer Partner gab es vermehrt Wünsche nach optisch ansprechenden Endgeräten in einem ‚europäischen‘ Design, die kompatibel mit den Vorstellungen der Kunden sind“, begründet Wolfgang Schröder, Vorstandsvorsitzender von Swyx, die Entscheidung für die Entwicklung und Produktion eigener Endgeräte.

Mehr Modelle in Arbeit

Weitere Endgeräte sind geplant. „Beispielsweise wird es ein Modell geben, das die Einbindung von Mobiltelefonen deutlich erleichtern wird“, erläutert Ralf Ebbinghaus, Swyx-Vorstand. Das SwyxIt! Handset P280 wird im zweiten Quartal 2012 über den Fachhandel verfügbar sein, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 130 Euro. |sl

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32316790 / Unified Communications)