Service- und gebrauchsorientierte Modelle im Fokus der Kunden

Gartner prognostiziert wachsende IT-Ausgaben

19.08.2008 | Redakteur: Katrin Hofmann

Gartners Vorhersage schürt die Hoffnung auf gute Geschäfte.

Die Marktforscher von Gartner sehen kein Anzeichen dafür, dass der durch die USA eingeleitete wirtschaftliche Abschwung zu einem Rückgang der weltweiten IT-Ausgaben führt. Profitieren können jene Reseller und Hersteller, die die strategischen Herausforderungen meistern.

Schwellenländer, der Austausch alter Systeme und neue Technologien sollen dieses und im kommenden Jahr die IT-Ausgaben wachsen lassen. Die Analysten von Gartner prognostizieren bis Ende 2008 weltweit 3,4 Billionen US-Dollar, die Kunden für ihre Systeme und in Dienstleistungen rund um diese ausgeben. Gegenüber 2007 wäre dies ein Wachstum von acht Prozent, das größtenteils auf dem Wertverfall des US-Dollars basiert. Auf Grundlage der Annahme konstanter Währung läuft die Prognose des Marktforschers auf ein Plus von ungefähr 4,5 Prozent hinaus.

Zwar werde künftig der Aufschwung abflachen, 2009 in absoluten US-Dollarzahlen noch zirka sechs Prozent betragen. Allerdings, so der Gartner-Analyst Jim Tully, soll »die wirtschaftliche Grundlage weiter stabil bleiben«.

Anbieter müssten sich dabei auf neue Kundenwünsche einstellen. Beispielsweise wenden sich die potenziellen Käufer Tully zufolge vermehrt von firmeneigener Hard- und Software als Anlagevermögen ab und setzen statt dessen zunehmend auf service- (beispielsweise SOA) und gebrauchsbasierte Modelle. Der Trend beispielsweise zum Cloud-Computing könne in einigen Ländern Wachstum und in anderen Regionen einen Rückgang der Ausgaben bewirken.

»Generell kann man sagen, dass das Anlagevermögen zukünftig effektiver genutzt werden wird und die allgemeinen Auswirkungen auf das Marktwachstum neutral bleiben. Wir halten ebenfalls einen Aufwärtstrend hin zu größerem Wachstum für denkbar«, so Tully. Daneben sollen Open-Source-Software und das Web 2.0 den Markt in der nächsten Zeit entscheidend prägen.

Weitere Prognosen Gartners im Überblick

  • Die Software-Ausgaben sollen dieses Jahr um zehn Prozent und damit am stärksten zulegen.
  • Anschließend folgen die Serviceausgaben mit 9,4 Prozent Plus. Dieser Bereich werde vor allem von den Innovationen bei der Software-Technik profitieren, denn diese erfordern häufig Servicedienstleistungen, beispielsweise zur Implementierung.
  • Das Hardware-Segment, mit einem voraussichtlichen Plus von rund sieben Prozent dieses Jahr, soll vor allem von Investitionen in PCs vorangetrieben werden. Voraussichtlich etwa 60 Prozent des Hardware-Budgets wird in Rechner fließen. Gartner verzeichnet dabei auch weiterhin einen deutlichen Trend hin zu mobilen Geräten.
  • Der Telekommunikations-Sektor kann zwar dieses Jahr nur etwas stärker als der Hardware-Sektor, um acht Prozent, zulegen. Der TK-Markt sei jedoch so groß, dass er trotz niedrigem Plus auch in fünf Jahren noch mehr als 44 Prozent des Marktes insgesamt für sich verbuchen wird.
  • Insgesamt dominieren laut dem Marktforscher die Ausgaben für Dienstleistungen. In IT- als auch TK-Dienstleistungen sollen 70 Prozent der gesamten Investitionen fließen.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2014812) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Marktforschung abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung