Ansprechende und personalisierte Websites

Fünf Tipps zur Kundenbindung im Online-Handel mit Web 2.0

29.01.2009 | Redakteur: Sarah Maier

Kundenbindung ist auch im eBusiness wichtig.

Gerade im Online-Handel ist es schwieriger potenzielle Kunden anzusprechen oder zu beraten als im Ladengeschäft. Vignette, Anbieter von Content-Management-Software, gibt deshalb Ratschläge, wie der Besucher von eShops durch Web-2.0-Technologie zum Kauf animiert werden kann.

»Für Online-Händler wird es immer wichtiger, ihre Kunden mit Hilfe moderner Web-2.0-Technologien an sich zu binden«, erklärt Guy Westlake, Senior Product Marketing Manager EMEA bei Vignette. Er gibt fünf Tipps, wie das geschehen kann.

  • Personalisierung: Der potenzielle Kunde möchte selber wählen, wie er sich informiert. Deshalb ist für einen professionellen Online-Auftritt die Kommunikation über mehrer Kanäle ein Muss. Zudem bietet die Wahl zwischen Blogs, eMail, und Videos dem User ein individuelles Web-Erlebnis.
  • Foren: Werden Foren auf der Webseite integriert bringt das einen mehrfachen Vorteil. Zum einen teilen viele Kunden gerne das Wissen mit anderen. Bestes Beispiel sind die Foren rund um den Apple iPod. Außerdem werden hier Meinungen und Hilfestellungen über die Ware ausgetauscht, so dass die Kosten für Support und Call-Center gesenkt werden. Des Weiteren ist das Forum ein Marktforschungsinstrument. CMS-Spezialist Vignette schlägt vor, die Kunden sogar offen zu Fragen, was ihre künftigen Wünsche an das Produkt seien.
  • Community Ratings und Reviews: Potenzielle Käufer informieren sich heutzutage erst einmal im Internet über das Produkt. Dabei vertrauen sie den Ratschlägen von Dritten eher als denen des Anbieters. Deshalb ist es gut, auf der Webseite einen Mix aus Produktinformationen und zuverlässigen Kundenbewertungen bereitzustellen. Somit kann auf aufkeimende negative Kritik schneller reagiert werden.
  • Empfehlungen: Mit der Recommendation-Funktion, wie beispielsweise Amazon sie eingesetzt, werden dem Kunden automatisch Produkte empfohlen, die mit dem aktuellen Suchbegriff oder einem zuvor schon einmal gekauften Artikel verwandt sind. Das fördert den Querverkauf.
  • Videos: Kurzweilige Unterhaltung in Form von Filmen und die starke Verbreitung nutzergenerierter Inhalte führt dazu, dass einzelne Videosegmente mit Tags versehen und ganzen Communities bereitgestellt werden. Das ist Werbung für den eShop.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2019075) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Management abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung