Mit einem der weltweit größten Internet-Knotenpunkte verbunden

M-net bringt mit Telekom-Abkommen Internet auf Trab

11.03.2010 | Redakteur: Sarah Maier

Die Öffnung des direkten Netzübergangs bei den Partnern macht die Internetverbindung schneller.

Der bayerische Telekommunikationsanbieter M-net und die Deutsche Telekom International Carrier Sales & Soutions (ICSS) haben sich zusammengeschlossen, um ihren Geschäftskunden eine schnellere Netzwerkverbindung zu bieten.

M-net und die Deutsche-Telekom-Tochter ICSS, welche für den internationalen Whole-Sale verantwortlich ist, habe ein Abkommen über eine Netz-Zusammenschaltung getroffen. So gibt es ab sofort gemeinsame Übergabepunkte in den Internet-Backbones des jeweiligen Partners. Die Datenkapazität an den Knotenpunkten sei laut der Provider mit zehn Gigabit pro Sekunde sehr leistungsfähig, wovon Unternehmenskunden profitieren.

Aktuell betreibt M-net ein redundantes Glasfaser-Hochgeschwindigkeitsnetz von rund 3.500 Kilometern Gesamtlänge. Dieses soll in den nächsten Jahren weiter ausgebaut werden. Schwerpunktmäßig ist der TK-Anbieter in bayerischen Städten unterwegs.

Die Einrichtung des Übergabepunktes mit der Telekom ist eine wesentliche Ergänzung der bestehenden Vereinbarungen mit zahlreichen namhaften Carriern sowie den wichtigsten Internetknoten in Deutschland – unter anderem dem DE-CIX als einem der größten Knotenpunkte weltweit.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2043845 / Technologien & Lösungen)