Abschied vom Silizium bei CPUs

Intel liefert erste High-Volume-Prozessoren aus

13.11.2007 | Redakteur: Erwin Gossner

Intel-Präsident und CEO Paul Otellini auf dem IDF mit einem Wafer für Penryn-CPUs.

Der Chip-Hersteller Intel setzt bei seinen jüngsten Halbleiterprodukten auf umweltfreundliche Produktion und hohe Leistungsfähigkeit. Gleichzeitig wird der Rekord auf 820 Millionen integrierte Transistoren hoch geschraubt.

Die amerikanische Chip-Schmiede Intel hat ab sofort sechzehn CPUs neu im Programm. Dabei handelt es sich um zwölf Quad-Core-Prozessoren der Xeon-5400er-Serie und drei Dual-Core-CPUs der Xeon-5200-Serie, die ausnahmslos auf dem Sockel LGA771 basieren. Komplettiert wird der Produkt-Launch durch die Core-2-Extreme-CPU QX9650, die mit drei Gigahertz getaktet ist und den 1.333 Front-Side-Bus (FSB) unterstützt.

Angekündigt wurde die Einführung der Produkte bereits auf dem Intel Developer Forum (IDF), das Mitte September 2007 in San Francisco stattfand. In diese Zusammenhang wurde darauf hingewiesen, dass bei den jetzt eingeführten Prozessoren auf das bislang verwendete Silizium verzichtet und im so genannten Gate Stack auf alternative Materialien zurück gegriffen wurde. In der Isolationsschicht (Gate-Dielektrikum) kommt jetzt Hafnium und im Gate ein nicht näher genanntes Metall zum Einsatz. Laut Intel sollen dadurch Leckströme innerhalb des Halbleiters reduziert und die Energieeffizienz gesteigert werden. Zudem hat Intel bei der Herstellung dieser Prozessoren auf die Verwendung von Blei verzichtet, ab 2008 soll die Produktion zudem frei von Halogenen wie Fluor, Chlor, Brom oder Iod sein.

Die Fertigung der CPUs erfolgt im 45-Nanometer-Prozess, wodurch die Rechenleistung weiter erhöht und der Stromverbrauch gesenkt werden konnte. Die Zahl der Transistoren auf dem Chip wurde im Vergleich zum 65-Nanometer-Verfahren auf 410 Millionen (Dual-Core) und 820 Millionen (Quad-Core) verdoppelt. Diese Entwicklung soll sich zum einen auf kommende Produkte auswirken, die fast ein Drittel kleiner gebaut werden können als bisher, zum anderen sollen dadurch im nächsten Jahr System-on-a-Chip-Lösungen für die Marktsegmente Ultra Mobile und für die Unterhaltungselektronik möglich werden.

Die Prozessoren im Überblick:

  • Xeon Quad-Core-CPUs 5400-Serie, 2,0 bis 3,2 Gigahertz, FSB 1.333/1.600 (209 - 1.279 US-Dollar)
  • Xeon Dual-Core-CPUs 5200-Serie, 1,86 bis 3,4 Gigahertz, FSB 1.333/1.600 (177 - 1.172 US-Dollar)
  • Core 2-Extreme QX9650 3,0 Gigahertz - FSB 1.333 (999 US-Dollar)

Alle Preisangaben gelten für Intel OEM-Kunden bei Abnahme von 1.000er-Stückzahlen.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2009066) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Komponenten abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung