Vier Zertifizierungsstufen

Kaspersky baut das Partnerprogramm um

| Autor: Marisa-Solvejg Metzger

Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab
Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab (Bild: Kaspersky (www.sarah-porsack.de))

Eine aktualisierte Plattform und eine Zertifizierungsstufe mehr: Der Security-Spezialist Kaspersky hat sein Partnerprogramm überarbeitet.

Mit der Erweiterung seines Partnerprogramms möchte Kaspersky Lab seine Vertriebspartner noch individueller fördern. So gibt es nun neben den Stufen Platinum, Gold und Silber eine vierte Kategorie im Programm: Bronze. Partner dieses Zertifizierungsgrads möchte Kaspersky mit Incentives, Rabatten, zusätzlichen Angeboten und vertriebsunterstützenden Ressourcen unter die Arme greifen. Hauptkriterium für das neue Partnerlevel ist, dass neben der Registrierung ein jährliches Vertriebsziel im höheren vierstelligen Bereich erreicht werden muss.

Außerdem hat das Unternehmen das Online-Partnerportal umgestellt. Auf diesem finden Vertriebspartner Tools und Services etwa für Trainings oder Kampagnen. Auch können Geschäftsabschlüsse auf dieser Website registriert werden.

Bestehen bleibt der High Performance Club von Kaspersky. Mit einer Mitgliedschaft im Club belohnt Kaspersky die erfolgreichsten Vertriebspartner. Im Jahr 2016 profitieren pro Quartal die erfolgreichsten Partnerunternehmen aller vier Stufen etwa von Motorsport-Prämien oder Incentive-Veranstaltungen. „Mit dem High Performance Club soll auch der Channel von unserer Sponsoring-Partnerschaft mit Ferrari profitieren“, erklärt Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab. So können sich Partner beispielsweise für Ferrari-Fahrtrainings, Besuche in der Ferrari-Produktionsstätte in Maranello oder das Formel-1-Rennen in Monza qualifizieren.

Seit Herbst vergangenen Jahres können Fachhändler zudem noch mehr Einfluss als bisher auf die Produktentwicklungen und Strategien von Kaspersky nehmen. Suhl hat hierfür nämlich einen eigenen Reseller-Beirat gegründet und eine Agenda für 2016 entwickelt.

Inhalt des Artikels:

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43880372 / Aktuelles & Hintergründe)