Schutzbriefe für Apple-Kunden

Spezialversicherung Myprotect schützt iPhone, iPad und MacBook

16.02.2011 | Redakteur: Katrin Hofmann

Wenn Diebe nach dem MacBook Air greifen, ist dies dank Versicherung weniger ärgerlich.

Ab sofort bietet Assona Schutzbriefe für Apple-Geräte. Damit richtet sich der Spezialversicherer an Reseller, die für die Vermittlung der Assona-Versicherungen Provision erhalten.

Der neue Schutzbrief Myprotect soll Apple-Geräte gegen hohe Reparaturkosten bei selbstverschuldeter Beschädigung wie Bodenstürzen, Bruch- und Flüssigkeitsschäden absichern. Eine Selbstbeteiligung fällt nicht an. Gleichzeitig ist eine Garantieverlängerung im Paket enthalten. Für mobile Geräte gibt es optional einen weltweiten Diebstahlschutz.

Myprotect kostet beispielsweise für das iPhone sechs Euro monatlich, mit Diebstahlschutz acht Euro. Für ein MacBook fallen fünf Euro monatlicher Beitrag an, mit Diebstahlschutz sieben Euro.

Thomas Funk, CEO bei Assona, erklärt, warum sein Unternehmen nun eine Police für eine einzelne Marke offeriert: „Apple-Geräte sind nach wie vor sehr beliebt, liegen aber preislich eher in der oberen Kategorie. Daher ist die Nachfrage nach einem entsprechenden Schutz beim Kauf groß.“ Auch wolle man so Apple-Resellern ein auf sie und ihre Kunden maßgeschneidertes Produkt bieten.

Provision

Vertriebspartnern, stationären und Online-Händlern, winkt eine „attraktive Provision“ pro Vertrag, wie der Anbieter verspricht. Durch die Zusatzofferten an die Käufer sollen sie außerdem die Kundenbindung und -zufriedenheit – unter anderem durch Verbesserung des After-Sales-Services – verbessern können.

Eine weitere Produktneuheit

Mit dem ebenfalls neuen Mobil-Schutzbrief können alle mobilen Geräte wie Smartphones, Notebooks, Kameras oder Navigationsgeräte geschützt werden. Dieses Produkt ist gegen einen Einmalbetrag ab 24 Euro erhältlich, die Laufzeit beträgt zwei Jahre und weltweiter Diebstahlschutz ist inklusive. Im Fall eines Totalschadens erfolgt die Erstattung während der gesamten Laufzeit zum Neuwert.


Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2049855) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Management abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Willkommen in der Partnerzone »Finanzierung«
Liebe Besucher,

Geld leihen, um Projekte stemmen zu können oder einen Einkauf tätigen zu können, müssen sich häufig sowohl Reseller als auch deren Kunden. Wie Systemhäuser und Händler ihre Liquidität verbessern können, um Engpässe bei der Zwischenfinanzierung zu vermeiden, ist ebenso Thema dieser Partnerzone "Finanzierung" wie Tipps dazu, mit welchen Finanzierungsmodellen und Preisoptionen der Kunde am Point of Sale geködert werden kann. Ergänzt werden diese Ratschläge um Informationen zur Marktentwicklung, Hinweisen zu geltendem Recht und Tipps zu staatlichen Fördermitteln.

Ihre Katrin Hofmann,

Redakteurin IT-BUSINESS.de