Management-Wechsel im IBM-Konzern

IBM-Chefsessel: Stephan Wippermann folgt auf Doris Albiez

04.07.11 | Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Stefan Riedl / Stefan Riedl

Stephan Wippermann wird Nachfolger von Doris Albiez bei IBM Deutschland.
Stephan Wippermann wird Nachfolger von Doris Albiez bei IBM Deutschland.

Stephan Wippermann trat Anfang Juli die Nachfolge von Channel-Chefin Doris Albiez an. Albiez rückt auf Europaebene auf.

Doris Albiez, bisher Vice President Geschäftspartnerorganisation & Mittelstand für IBM Deutschland, wechselte zum 1. Juli in die IBM Europa Organisation und wird dort als Vice President Business Partner Transformation die Weiterentwicklung des IBM Channelgeschäfts auf europäischer Ebene verantworten, war aus dem IBM-Konzern zu hören.

Neue Themenfelder

Seit November 2008 leitete Albiez die deutsche Geschäftspartner-Organisation und stellte hierzulande das Channelgeschäft neu auf, mit einer stärkeren Ausrichtung auf mittelständische Kunden. Außerdem rückte unter ihrer Leitung die Software- und Service-Ausrichtung stärker in den Vordergrund. Neue Themenfelder wie Business Intelligence (bei IBM Analytics genannt) sowie Cloud Computing brachte sie mittelständischen Kunden nahe.

Gerade mit der Cloud steht der IBM-Partner-Landschaft ein Technologiewandel bevor, den Doris Albiez Unternehmensangaben zufolge aktiv vorangetrieben hat. Das soll sie nun auf europäischer Ebene tun.

Wippermann folgt nach

Nachfolger von Doris Albiez als Vice President Geschäftspartnerorganisation & Mittelstand für IBM Deutschland wird Stephan Wippermann, der beim aktuellen Kurs im Partner- und Mittelstandsgeschäft keine großen Änderungen vornehmen will - zumindest was die oben beschriebene Marschroute angeht. Stephan Wippermann blickt auf jahrzehntelange Erfahrung im indirekten Vertrieb, sowohl auf Länder- als auch auf europäischer Ebene, sowie in der Betreuung mittelständischer Kunden zurück. Zuletzt war er bei IBM als Vice President für das Kundensegment des gehobenen Mittelstandes in Deutschland verantwortlich. Damit verbindet Stephan Wippermann auf ideale Weise Kenntnisse des Zielmarktes und des indirekten Vertriebskonzeptes über Geschäftspartner.

Unter Wippermanns Federführung wurde innerhalb des IBM-Konzerns die Graumarkt-Bekämpfung vorangetrieben.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 28040830) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Hersteller abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung