Ein Großer unter den Kleinen

Fujitsu legt bei Esprimo-Mini-PCs nach

25.02.2010 | Redakteur: Erwin Goßner

Der Esprimo Q9000 erfüllt die Richtlinien von Energy Star 5.0.

Mit der Einführung eines weiteren Mini-PCs wird Fujitsu dem Trend und der ungebremsten hohen Nachfrage nach kleinen, leisen und effizienten Desktop Rechnern gerecht.

Für den Einsatz sowohl im privaten als auch im gewerblichen Umfeld hat Fuijtsu Technologie Solutions den jüngsten Mini-PC der Esprimo-Serie konzipiert. Der Esprimo Q9000, der mit Prozessoren der aktuellen Intel-Core-i-Generation arbeitet, soll nahezu geräuschlos, energieeffizient und dennoch so leistungsfähig wie ein herkömmlicher Desktop-PC sein. Im Business-Umfeld sieht ihn Fujitsu als idealen Einstieg in das Dynamic-Infrastructures-Lösungsportfolio.

Elegant und platzsparend: Die Montage kann bei Bedarf auf der Rückseite eines Flachbildschirms erfolgen.
Elegant und platzsparend: Die Montage kann bei Bedarf auf der Rückseite eines Flachbildschirms erfolgen.

Der kompakte Mini-PC mit Abmessungen von 165 x 168 x 57 Millimetern und einem Volumen von 1,6 Litern nutzt die Intel-vPro-Technologie und Deskview-Tools zur Systemverwaltung. Für die Wunschkonfiguration stehen Festplatten bis maximal 500 Gigabyte Kapazität und vier Gigabyte Arbeitsspeicher zur Auswahl. Als Option bietet Fujitsu auch WLAN und Bluetooth an. Sechs USB-Anschlüsse sowie HDMI, DVI und eSATA gehören ebenso wie das Betriebssystem Microsoft Windows 7 zur Serienausstattung.

Der Esprimo Q9000 ist laut Fujitsu ab sofort erhältlich. Das Basismodell mit Core-i3-CPU, 160-Gigabyte-Festplatte und drei Jahren Garantie hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 899 Euro.

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2043616 / Weitere Meldungen)