Release 4.0 für Linktropy 4500, 7500 und 7500 Pro von Apposite

Update für WAN-Emulatoren steht bereit

20.06.2008 | Redakteur: Andreas Bergler

Andreas Kümmerling, Business Development Manager bei Digital Hands

Mit dem Release 4.0 für die WAN-Emulatoren Linktropy 4500, 7500 und 7500 Pro vereinfacht Apposite die Analyse von Netzwerkproblemen. Die Appliances sind in Deutschland exklusiv über Digital Hands erhältlich.

WAN-Emulation will Apposite Technologies so einfach wie möglich machen. Das Update auf die Version 4.0 für die Appliances Linktropy 4500, 7500 und 7500 Pro bringt unter anderem einen Netzwerk-Recorder mit, der die realen Charakteristika im Netzwerk als Systembedingungen aufzeichnen und wieder abspielen kann – und damit die Analyse erleichtert.

Die Linktropy WAN-Emulatoren simulieren unter anderem Bandbreite, Delay, Packet Loss und Congestions in allen unterschiedlichen Formen des WANs. Die auf Windows basierende Software vermag einen Link bis zu zehn Mal pro Sekunde auf Delay und Packet Loss zu überprüfen. Die daraus gewonnenen Informationen speichert das System mehr als 24 Stunden, damit sich verändernden Bedingungen während der Laufzeit aufgezeichnet und für eine spätere Simulation wiedergegeben werden können. Die Erkenntnisse können schließlich von den Anwendern editiert und verändert werden.

»Eine genauere Sicht auf die Veränderungen im Netzwerk ist derzeit am Markt kaum erhältlich«, erklärt Andreas Kümmerling, Business Development Manager bei Digital Hands. Die Appliance Linktropy 4500 beginnt bei einem Listenpreis von 1.500 Euro. Vergleichbare Lösungen finden sich laut Kümmerling in einer ungleich höherern Preisliga, nämlich ab etwa 80.000 Euro. Das Firmware-Release 4.0 steht ab sofort auf der Webseite des Herstellers zum Download bereit.

Digital Hands, Exklusiv-Distributor für Apposite in Deutschland und Österreich, wickelt derzeit 40 Prozent der Geschäfte über Partner ab. Kümmerling weist auf zunehmende Channel-Aktivitäten hin: »Der indirekte Vertrieb hat für uns klare Priorität: steigt ein Partner in ein Projekt mit ein, wird er zum ersten Ansprechpartner des Kunden.«


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2013516) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Networking abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung