Mehr Leistung für Sandy-Bridge-E-Prozessoren

Kingston stellt die HyperX-Quad-Channel-Speicher vor

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Kingston bietet die HyperX-Genesis-Kits mit vier und acht Modulen an.
Kingston bietet die HyperX-Genesis-Kits mit vier und acht Modulen an.

Der Storage-Spezialist Kingston erweitert sein Portfolio um Intel-XMP-zertifizierte Hochleistungs-Speicherkits mit „HyperX Genesis“-Modulen. Die Module sollen die Leistung der Intel-Core-Prozessoren i7-3960X und 3930K mit Quad-Channel-Memory-Unterstützung steigern.

Kingston Technology kündigte neue HyperX-Genesis-Kits an. Die Bundles gibt es mit acht, 16 und 32 Gigabyte und eignen sich für die Intel-Prozessoren Sandy Bridge-E X79 Quad-Channel und die Express-basierten Motherboards X79.

Für User, die einen schnellen Speicher und viel Speicherkapazität benötigen, stehen die 2.400-Megahertz- und die 2.133-Megahertz-Speicherfrequenzen in Kürze in den Acht-Gigabyte- und 16-Gigabyte-Kits, die aus vier Modulen bestehen, zur Verfügung.

Weitere HyperX-Genesis-Speicher für X79-Systeme umfassen 1.866-Megahertz und 1.600-Megahertz-Frequenzen, die es in Kits mit vier und acht Modulen gibt. Die Kapazitäten betragen hier zwischen acht und 32 Gigabyte. Alle HyperX-Kits sind Intel-XMP-zertifiziert.

„Unsere neuesten HyperX-Module wurde speziell entwickelt, um die Leistung der aktuellen Intel-Core-i7-3960X- oder -3930K-Prozessoren mit Quad-Channel-Memory-Unterstützung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass die Kits speziell bei der X79-Plattform neue Overclocking-Dimensionen erreichen werden“, erklärt Christian Marhöfer, Geschäftsführer Kingston Technology GmbH.

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 30382460 / Systemkomponenten)