Reduzierung der Total Cost of Ownership (TCO)

Hilfe zur Maximierung der Ressourcenauslastung der Server

Bereitgestellt von: Hewlett Packard GmbH

Entwicklung hochverfügbarer Lösungen mit HP Serviceguard und HP Integrity Virtual Machines

HP Integrity Virtual Machines (Integrity VM) ist Bestandteil der HP Virtual Server Environment (VSE) und hilft bei der Maximierung der Ressourcenauslastung der Server und bei der Reduzierung der Total Cost of Ownership (TCO), indem sich individuell operierende Systemumgebungen CPU and I/O Ressourcen teilen.

Durch die Integration von HP Integrity VM kann die nötige Hochverfügbarkeit für prozesskritische Anwendungen garantiert werden.

Das Whitepaper stellt hierfür das Konzept der neuen Technologie vor, beschreibt die verschiedenen Serviceguard Implementierungsmodelle und hilft Nutzern bei der Identifizierung des Modells, das am besten zu ihren Konsolidierungs- und Verfügbarkeitsanforderungen passt.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 29.09.10 | Hewlett Packard GmbH