Integrationsabkommen geschlossen

Chiligreen verbaut Tandberg-Laufwerke in Server und Workstations

12.09.2007 | Redakteur: Philipp Ilsemann

Das RDX-Quikstor-Laufwerk von Tandberg Data landet künftig auch in Servern und Workstations von Chiligreen.

Die österreichische Chiligreen und der Storage-Spezialist Tandberg Data haben eine OEM-Vereinbarung getroffen, wonach der Linzer BtO-Fertiger seine Server und Workstations künftig mit Quikstor-Speicherlaufwerken von Tandberg ausstatten darf.

Chiligreen hat ein Speicherlaufwerk von Tandberg Data in sein BtO-Programm aufgenommen. Der österreichische IT-Vermarkter stattet künftig Server und Workstations der Eigenmarken Chiligreen und Proworx auf Kundenwunsch mit dem RDX-Quikstor-Laufwerk aus.

Das festplattenbasierte Backup-System gleicht bei der Bedienung und dem Design einem Tape-Laufwerk. Die dabei verwendeten »Festplatten-Kassetten« mit Kapazitäten von 40, 80, 120 und 160 Gigabyte lassen sich vom Kunden auswechseln. Die Zielgruppe sind kleine und mittelständische Unternehmen.

Die fertigen BtO-Lösungen werden in Deutschland und Österreich vertrieben. Seit Januar hat Chiligreen den gesamten Vertrieb von Lintec übernommen.

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2007560 / Unternehmensstrategien)