Partner-Empower-Programm soll Wachstumsmotor werden

Motorola Solutions setzt auf Services, Lösungen und Spezialisierungen

23.04.12 | Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sylvia Lösel / Sylvia Lösel

Egal ob Einzelhandel, Logistik-Unternehmen oder Sicherheitskräfte: In vielen vertikalen Märkten ist Motorola mit seinen Lösungen vertreten.
Egal ob Einzelhandel, Logistik-Unternehmen oder Sicherheitskräfte: In vielen vertikalen Märkten ist Motorola mit seinen Lösungen vertreten.

Mit einem durchgängigen Partnerprogramm will Motorola Solutions seine Reseller zu Spezialisierungen ermuntern. Der amerikanische Hersteller hat im April das Partner-Empower-Programm an den Start geschickt.

Was haben ein Schornsteinfeger und ein Paket-Zusteller gemeinsam? Beide arbeiten höchstwahrscheinlich mit einem Tablet oder einem mobilen Computer von Motorola. Denn sowohl der Schornsteinfeger muss seine erfassten Daten vor Ort speichern und weiterverarbeiten, als auch der Postbote. Vertikale Märkte stehen somit im Fokus von Motorola Solutions. Das Unternehmen, das drei deutsche Standorte in Idstein (Taunus), Berlin und Alsdorf hat, hat seine Stärken in den Bereichen Mobile Computing, Barcode Scanning und bei Funklösungen.

Lösungen im Fokus

„Wir haben rund 500 Partner und machen mehr als 90 Prozent unseres Geschäfts über diesen indirekten Vertriebskanal“, sagt Lars Schmermbeck, Regional Channel Manager bei Motorola. Künftig wolle aber man nicht nur seine einzelnen Produkte verkaufen, sondern vielmehr den Lösungsansatz in den Fokus stellen. „Deshalb haben wir ein neues Partnerprogramm, Partner Empower, ins Leben gerufen, das jetzt im April gestartet ist“, erläutert Schmermbeck. Statt verschiedener Partnerprogramme für die Bereiche Funk, WLAN und Enterprise, hat man nun eine einheitliche Struktur geschaffen, innerhalb welcher sich die Partner spezialisieren können.

Dreigeteilt

In den drei Kategorien Funklösungen, mobile Lösungen und drahtlose Netzwerk-Lösungen können sich Partner nach und nach für die Stufen Authorized, Specialist und Elite Specialist qualifizieren. Ab dem Start Anfang April haben die Partner nun rund ein halbes Jahr Zeit, sich für die entsprechenden Trainings anzumelden, diese zu absolvieren und sich so im neuen Programm zu platzieren. „Wir wollen Spezialisierung fördern. Auch Partner, die keinen so hohen Umsatz haben, dafür aber hochspezialisiert sind, können die höchste Partnerstufe erreichen“, wirbt Schmermbeck für die Vorteile des Empower-Programms. Doch nicht nur Hardware-Partner finden sich im Partner-Empower-Programm wieder, auch so genannte Application-Partner, die sich auf Software-Lösungen spezialisiert haben, können sich hier engagieren. Musste sich früher ein Reseller zwischen Hard- und Software-Partnerschaft entscheiden, fällt diese Hürde mit dem neuen Programm weg. Analog zu den dreistufigen Partnerlevels wurden die Discount-Level von fünf auf drei reduziert.

Service-Orientierung

Neben der Lösungs-Orientierung ist Schmermbeck auch der Service-Aspekt wichtig. Bei Projekten kann sich der Kunde durch den Zukauf von Service-Packages absichern. Unvorhergesehene Reparaturkosten werden damit gesenkt, die Projekte werden kalkulierbarer für den Kunden und die Betriebskosen gesenkt.

Das Unternehmen

Nach der Abspaltung der Handy-Sparte Motorola Mobility Anfang vergangenen Jahres ist der Unternehmensbereich Motorola Solutions im Unternehmens- und Government-Umfeld unterwegs. Motorola Solutions hat im Jahr 2011 einen Umsatz von 8,2 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet und beschäftigt weltweit 25.000 Mitarbeiter. Die deutsche Niederlassung erzielte 2010 einen Umsatz von 425 Millionen Euro. □


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33351860) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Hersteller abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung