802.11 | 802.11x

24.03.2009 | Redakteur: Administrator

802.11 bezeichnet eine weiterhin in Entwicklung befindliche Familie von Spezifikationen für drahtlose lokale Netzwerke (WLANs), die von einer Arbeitsgruppe vom Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) entworfen wurde. Die Familie umfasst mehrere Spezifikationen, wobei neue Spezifikationen gelegentlich hinzugefügt werden.

Alle 802.11-Spezifikationen nutzen das Ethernet-Protokoll sowie Carrier Sense Multiple Access/Collision Avoidance (CSMA/CA) zur Handhabung der gemeinsamen Nutzung des Mediums. Bei der ursprünglichen in 802.11 eingesetzten Modulation handelte es sich um eine Phasenmodulation (Phase-Shift-Keying, PSK). Allerdings nutzen einige der neueren Spezifikationen andere Schemata wie beispielsweise Spreizcodeverfahren wie Complementary Code Keying (CCK). Die neueren Modulationsmethoden ermöglichen höhere Datenraten und verringern die Störanfälligkeit.


Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2020351)