100BASE-T | 100Base-T | 100BaseT | Fast Ethernet

24.03.2009 | Redakteur: Administrator

Im 100 Mb/sek.-Ethernet (100 Megabit pro Sekunde; auch bekannt als Fast Ethernet), gibt es drei physikalische Verdrahtungstypen für die Signalübertragung:

  • 100BASE-T4 (vier Paare Twisted-Pair Telefonkabel)
  • 100BASE-TX (zwei Paare Twisted-Pair-Kabel, Datenqualität)
  • 100BASE-FX (ein Lichtwellenleiter mit zwei Strängen)

Diese Bezeichnung ist eine offizielle Abkürzung vom "Institute of Electrical and Electronics Engineers" (IEEE). Die Zahl 100 in der Bezeichnung dieses Medientyps bezieht sich auf die Übertragungsgeschwindigkeit von 100 Mb/sek. "BASE" bezieht sich auf die Basisbandsignalisierung; mit anderen Worten die Leitung überträgt nur die Ethernet-Signale. Die Bezeichnungen "T4", "TX", und "FX" beschreiben das physikalische Medium, welches das Signal überträgt. (Mithilfe von Repeatern können Mediensegmente anderer physikalischer Typen im selben System engesetzt werden.)

Die Typen TX und FX werden manchmal gemeinsam als "100BASE-X" bezeichnet ("100BASE-T" wird manchmal auch "100BaseT" geschrieben).


Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2020349)