Thema: Haufe-Lexware und der Multi-Channel-Vertrieb

erstellt am: 24.01.2011 18:55

Antworten: 1





dabei seit: 15.10.2014

Beiträge: 3

Haufe-Lexware und der Multi-Channel-Vertrieb
24.01.2011 18:55

Die Channel-Strategie von Haufe-Lexware folgt der Prämisse: Der Endkunde allein entscheidet, über welchen Bezugsweg er seine Software und Updates beziehen möchte: über den Vertriebspartner - oder über den Direktvertrieb. Reseller, die am Partnerprogramm teilnehmen, sagen, das Modell funktioniere wunderbar. Andere Partner monieren, dass es gerade bei den Updates immer wieder zu Überschneidungen mit dem Direktvertrieb komme.
Was sind Ihre Erfahrungen? Welche Punkte gilt es zu beachten?

Antworten





dabei seit: 15.10.2014

Beiträge: 3

RE: Haufe-Lexware und der Multi-Channel-Vertrieb
31.01.2011 14:09

Hi,

Mulit-Channel wird von Lexware in besonderer Weise interpretiert und genutzt: Neue Kunden gewinnen durch den Channel und dann die Updates schön direkt. Mann muss sich nur die aggressiven Hinweise in der Software auf die Updates anschauen.
Ein untrügliches Anzeichen, was Lexware wirklich will, sind die Margen: Beim Neuverkauf ist die Marge ok, bei Updates teilweise nur einige Euros! Mehr muss man nicht sagen! Da schickt der Channel die Endekunden auf Dauer freiwillig zu Lexware!
Dazu passt dann die Aktualitätsgarantie von Lexware. Geht leider nur direkt und nicht über den Channel!
Von wegen "der Kunde kann entscheiden"? Manchmal wird es dem Kunden sehr einfach gemacht zu entscheiden! Und zwar am Channel vorbei!
Mal vom Unmut der Anwender von kostenpflichtigen Unterjahresupdates (die dann noch nicht mal pünktlich geliefert werden können) und den Zwangsupdates ganz abgesehen!

G Viktor

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 

Spamschutz:

 


Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:


Thema abonnieren:

Antwort abschicken