Zweijährige Verfügbarkeit bei Business-Smartphones

Firmenkunden werden von Samsung umworben

| Autor: Sylvia Lösel

Im Zusammenspiel mit dem Galaxy S7 und Galaxy S7 edge führt Samsung ein Programm ein, dass es Firmen erleichtern soll, in Smartphones zu investieren.
Im Zusammenspiel mit dem Galaxy S7 und Galaxy S7 edge führt Samsung ein Programm ein, dass es Firmen erleichtern soll, in Smartphones zu investieren. (Bild: Samsung)

Mobile Endgeräte müssen im Firmenumfeld sicher in die vorhandene IT-Infrastruktur eingebettet werden. Für Unternehmen ist dies nur rentabel, wenn Geräte auch längerfristig verfügbar sind und vom Hersteller mit regelmäßigen Updates unterstützt werden.

Mit dem Enterprise Device Programm geht Samsung jetzt auf diese Bedürfnisse ein. Das Programm gilt im Zusammenspiel mit den beiden Smartphones Galaxy S7 und dem Galaxy S7 edge und besteht aus zwei Komponenten:

  • Zwei Jahre Warenverfügbarkeit ab dem Zeitpunkt der Markteinführung für neue Business Smartphone Modelle. Entscheidet sich ein Unternehmen für eines der neuen Business Smartphones, kann er dasselbe Modell oder gegebenenfalls ein ähnliches bis zu zwei Jahre nach der Markteinführung in den jeweiligen Regionen noch erwerben. Dadurch gewinnt das Unternehmen die Sicherheit, dass sich eine Integration in die eigene IT-Landschaft auch lohnt.
  • Monatliche Sicherheitsupdates: Bereits seit 2015 erhalten Anwender für ausgewählte Samsung Galaxy-Modelle monatliche Samsung-Security-Updates sowie Google-Security-Patches, sodass Betriebssystem und Sicherheitslösung auf dem neuesten Stand sind. Dieser Service gilt zwei Jahre lang ab der Markteinführung des jeweiligen Smartphones und wird bereits in über 200 Ländern zur Verfügung gestellt. Voraussetzung dafür ist, dass der jeweilige Mobilfunk-Anbieter dies unterstützt. Weltweit sind derzeit 27 Netzbetreiber mit an Bord – in Europa sind dies Vodafone, die Deutsche Telekom, Orange, Telefónica und H3G.

„IT-Trends wie das Internet der Dinge, Bring Your Own Device und Mobility verändern die Anforderungen von Unternehmen und Organisationen an ihre IT-Landschaft. Wir sind überzeugt, dass wir mit dem Enterprise Device Programm, mit Samsung Knox und natürlich unseren neuen Mobilgeräten Samsung Galaxy S7 und Samsung Galaxy S7 edge eine umfassende Lösung für die mobile Arbeitswelt von heute bieten“, so Sascha Lekic, Director Sales B2B, IT & Mobile Communication bei der Samsung.

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43919390 / Aktuelles & Hintergründe)