Festplatte im Doppel

Fantec erweitert Gehäuse-Serie um RAID-Lösung

11.12.2007 | Redakteur: Erwin Goßner

Das Doppelgehäuse der MR-35-Serie unterstützt RAID-Level 0/1.

Der Hamburger Gehäuse-Spezialist Fantec hat die MR-35-Serie um eine Version für zwei SATA-Festplatten mit zusätzlicher RAID-Funktion erweitert.

Die MR-35-Gehäuseserie von Fantec, die sich durch ihre besondere Befestigungstechnik zum Einbau einer Harddisk auszeichnet, hat mit dem externen Doppelfestplattengehäuse MR-35DUS2 jetzt Verstärkung erhalten. Mit ihm lassen sich zwei SATA-Festplatten durch einfaches Einschieben der Festplatte und Schließen der Fronttür innerhalb weniger Sekunden einbauen.

Das MR-35DUS2 ist mit einem RAID-Controller ausgestattet, der neben RAID 0/1 (simultan schreiben/spiegeln) auch JBOD- und BIG-Modi für virtuelle Laufwerke und separate Nutzung unterstützt. Das Gehäuse besitzt eine USB-2.0- und eine eSATA-Schnittstelle. Über einen mitgelieferten Adapter kann das Gehäuse am Computer auch über dessen interne SATA-Schnittstelle angeschlossen werden. Bedienelemente an der Gerätefront und Status-LEDs gestatten eine einfache Bedienung und liefern zuverlässige Informationen über die Betriebsart und den Festplattenzugriff. Das Netzteil ist ebenso wie ein 70-Millimeter-Lüfter im Gehäuse integriert. Das MR-35DUS2 kann über die Distributoren von Fantec geordert werden und hat einen unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von 139 Euro.

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2009586 / Technologien & Lösungen)