Von augmented Identity zur „Wisdom of Crowds“

Entspricht der große Wandel der Realität?

01.04.2011 | Redakteur: Sarah Maier

Oliver Tuszik, CEO bei Computacenter

Klaus Weinmann, Vorstandsvorsitzender von Cancom, und Oliver Tuszik, CEO von Computacenter, im Gespräch über „The Big Change“ und andere Zukunftsprognosen, welche die Referenten des IT-Kongress der IT-BUSINESS Akademie präsentierten.

ITB: Das Motto des Executive Summits ist „The Big Change or Business as Usual?“. Was ist Ihre Antwort auf diese Frage?

Weinmann: Große und plötzliche Änderungen sehe ich nicht, außer bezogen auf Themen wie die Katastrophen in Japan, wie wir sie gerade erleben. Ansonsten gibt es in der Branche ständig kleine Veränderungen. Auch Cloud Computing ist eine konsequente jahrelange Entwicklung. Somit ist das eigentlich auch kein big Change für diejenigen, die sich seit Jahren mit den Themen beschäftigen, allerdings hat die Wahrnehmung der Öffentlichkeit nun endlich die Bedeutung des Cloud Computing erkannt.

Tuszik: Wir reden viel über die Cloud und die Kunden fangen langsam an, sich in diese Richtung zu bewegen. Für uns heißt es also Business as usual, indem wir täglich die Prozesse unserer Kunden optimieren und mit IT Mehrwerte für deren Kerngeschäft generieren. Erst wenn sich die Cloud in vollem Umfang durchsetzt, was aber noch Jahre brauchen wird, kommt der big Change. Dann wird es neue Ansätze geben, neue Geschäftsmodelle sowie Methoden der Wertschöpfung.

ITB: Welche Schlüsse ziehen Sie aus den Diskussionen des Executive Summits für Ihre künftige Unternehmensstrategie daraus?

Weinmann: Es ist nicht ein großer Punkt, sondern ein Gesamteindruck der zeigt, ob man in die richtige Richtung geht oder noch etwas justieren sollte. Auch hier ist es nicht the big Change sondern viele kleine Schritte.

Tuszik: Ich sehe viel Bestätigung, aber auch die klare Verantwortung für jeden von uns mehr für IT in Deutschland zu tun. Dazu gehört beispielsweise das Thema Ausbildung oder wie wir mit Partnermodellen auf die Veränderungen reagieren und unseren Kunden gemeinsam größere Mehrwerte bieten können.

Was Weinmann und Tuszik über die Vision des Fraunhofer Institutes zu augmented Identity denken, lesen Sie auf der nächsten Seite.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2050681 / Unternehmensstrategien)