Ein paar Grundlagen der Elektromagnetischen Verträglichkeit

EMV im Rechenzentrum

| Redakteur: Ulrike Ostler

Elektromagnetische Unverträglichkeiten lassen sich nur bei Betrachtung des kompletten RZ-Gebäudes in den Griff bekommen. (Bild: Prior1 GmbH)
Elektromagnetische Unverträglichkeiten lassen sich nur bei Betrachtung des kompletten RZ-Gebäudes in den Griff bekommen. (Bild: Prior1 GmbH)

Elektromagnetische Unverträglichkeiten treten meist auf, weil bei der Einrichtung eines Rechenzentrums zumeist nicht die gesamte Elektroinstallation des Gebäudes betrachtet wird. So die These von Thomas Görres, Projektleiter bei Prior1.

„Unter dem Begriff Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) ist die Fähigkeit eines Geräts, eines Systems und einer Anlage zu verstehen, in der bestimmungsgemäßen Umgebung zufriedenstellend zu funktionieren, ohne dabei die Umgebung durch selbst erzeugte elektromagnetische Störungen unzulässig zu beeinflussen“, definiert Görres.

Störquellen innerhalb eines Rechenzentrums können jedoch nicht nur die Rechen- und Speichersysteme, die Klima- und Kühlanlagen sein. Negative Auswirkungen auf die DV können auch Komponenten haben, die gerne einmal in der Planung vergessen oder in der Analyse übersehen werden:

  • Ströme, die über etwa über eine Schutzleiter, fremde leitfähige Teile oder über Kabelschirme fließen
  • Spannungen oder Überspannungen, die die Netzspannung überlagern
  • Oberschwingungsströme, die in der elektrischen Anlage entstehen und sämtliche elektrische Betriebsmittel einschließlich der Netzeinspeisung belasten

Die vielfältigen Ursachen sorgen dann unter Umständen für folgende Störquellen:

  • Leitungsgebundene Störungen; darunter sind direkte Störungen der IT-Technik über Signal- und Versorgungsleitungen zu verstehen
  • Feldgebundene Störungen; hierbei handelt es sich um indirekte Störungen durch elektromagnetische Felder, die beispielsweise durch Streuströme erzeugt werden
Ergänzendes zum Thema
 
Der Fachmann und eine Fibel

weiter mit: Konzentration auf vier Bereiche

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31336930 / Technologien & Lösungen)