Kamera mit WLAN

Einsteigermodell mit WLAN: Die EOS 1300D von Canon

| Redakteur: Alexander Lehner

(Bild: Canon)

Canon präsentiert eine DSLR mit WLAN. Die EOS 1300D soll besonders für Anfänger geeignet sein und durch die direkte WLAN-Anbindung das Teilen von Bildern erleichtern.

Canon stellt die EOS 1300D vor. Die DSLR aus dem Einsteigersegment verfügt über eingebautes WLAN mit dynamischem NFC. Zudem stellt Canon vier neue Kamerataschen vor.

Bildqualität und Einsteigerfunktionen

Die EOS 1300D verfügt über einen DIGIC-4+-Prozessor und einen APS-C-Sensor mit 18 Megapixel. Auch ermöglicht sie die Steuerung der Schärfentiefe und bietet mehr als 80 kompatiblen EF- und EF-S-Objektive. Die Kamera ermöglicht die individuelle Steuerung von Blende und Belichtungszeit sowie der ISO-Empfindlichkeit in einem Bereich von 100 bis 6.400 (erweiterbar auf ISO 12.800) sind möglich.

Für Einsteiger soll die Kamera einige Komfortfunktionen bieten. Der Modus „Automatische Motiverkennung“ soll selbstständig die optimalen Einstellungen für die anvisierte Aufnahmeszenen wählen. Mit einem Dreh am Moduswahlrad soll aber auch manuell die Einstellungen passend zur Szene gewählt werden können. Zudem gibt es verschiedene Filter, um die Bilder gleich zu bearbeiten.

Teilen, Speichern und Wiederfinden

Die EOS 1300D ist mit NFC und zahlreichen neuen WLAN-Funktionen ausgestattet, um das Speichern und Teilen der Aufnahmen überall zu ermöglichen. Mit NFC soll die Kamera mit einem kompatiblen Android-Mobilgerät verbunden werden. Hierzu muss aber die Canon-Camera-Connect-App installiert sein. Die Aufnahme soll dann direkt übertragen werden können und auch das Fernbedienen sowie die Übertragung Cloud-Dienste soll möglich sein. Von hier aus können die Aufnahmen dann auch in soziale Netzwerke hochgeladen werden.

Zubehör

Mit in Canons Repertoire sind vier Kamerataschen: Die Holstertasche HL100, die Schultertasche SB100 mit verschiedene Innenfächer und einem Zwei-Wege-Reißverschluss sowie die Rucksäcke Sling-Bag SL100 und BP100, der viel Stauraum bieten soll. Eine DSLR, bis zu zwei Objektive sowie Filter, Ersatzakkus, Speicherkarten und Blitzgeräte sollen in diesem Rucksack Platz finden, der auch eine Halterung zum Transport von Stativen bietet. Alle Taschen sind Schwarz und besitzen ein Innenfutter in Canon-Rot.

Preis und Release

Das EOS 1300D Kit ist voraussichtlich ab Anfang April zum Preis von 485 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Die Taschen sind dagegen erst im Mai erhältlich, die HL100 für 34,99 Euro (UVP), die SB100 für 39,99 Euro (UVP), die SL100 für 79 Euro (UVP) und der BP100 für 85 Euro (UVP).

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43931337 / Technologien & Lösungen)