Akquisition von Aperto

Eine weitere Digitalagentur für IBM

| Autor: Marisa-Solvejg Metzger

Voraussichtlich wird Aperto noch im ersten Quartal 2016 Teil von IBM.
Voraussichtlich wird Aperto noch im ersten Quartal 2016 Teil von IBM. (Bild: DOC RABE Media_Fotolia.com)

IBM iX wird Aperto übernehmen, um die Kapazitäten im Experience Design auszubauen. Damit hat IBM innerhalb weniger Tage bereits die zweite Akquisition einer Digitalagentur angekündigt.

IBM wird Aperto kaufen. Die Digitalagentur mit Hauptsitz in Berlin ist auf Strategie, Kreativität und Technologie fokussiert. Sie wird nun Teil von IBM Interactive Experience (IBM iX). Die 300 Mitarbeiter von Aperto werden ihre derzeitigen Kunden weiterhin betreuen. Darunter befinden sich Unternehmen wie die Airbus Group, Volkswagen und Siemens. IBM iX bietet strategische Expertise über Analytics. Das Unternehmen nimmt außerdem Systemintegrationen von skalierbaren digitalen, kommerziellen, mobilen und tragbaren Plattformen vor – auch von Consumer Apps für die Apple Watch.

„Durch die Experten des iX-Teams, die Transformationsarbeit von IBM im Cognitive-Bereich sowie die Vorreiterrolle bei den Themen Cloud, Mobile und Analytics wird dieser Schritt viele neue Türen öffnen – für unsere Mitarbeiter genauso wie für unsere Kunden“, meint Dirk Buddensiek, CEO und Gründer von Aperto.

Daher kündigte das Unternehmen mit Aperto die zweite Übernahme einer Kreativ- und Digitalagentur innerhalb von wenigen Tagen an. Erst vergangenen Donnerstag machte IBM bekannt, dass sie die US-Agentur Resource/Ammirati akquirieren werden. Voraussichtlich wird Aperto noch im ersten Quartal Teil von IBM.

Über den Autor

Marisa-Solvejg Metzger

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43847426 / Aktuelles & Hintergründe)