NX-20, NX-210 und NX-1000

Samsung stellt drei neue NX-Modelle vor

23.04.12 | Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sylvia Lösel / Sylvia Lösel

Mit ihrem dreh- und schwenkbaren AMOLED-Display ist die NX20 das neue Highend-Modell der NX-Serie von Samsung.
Mit ihrem dreh- und schwenkbaren AMOLED-Display ist die NX20 das neue Highend-Modell der NX-Serie von Samsung.

Die neuen Modelle von Samsungs NX-Serie sind alle mit Wi-Fi-Technologie ausgestattet. Einem schnellen Hochladen von Bildern auf Facebook und Co. steht so nichts mehr im Wege. Doch die Kameras können noch mehr.

Die Systemkameras von Samsung bekommen Nachwuchs. Kompakter Body, zahlreiche Wechselobjektive und jetzt auch Wi-Fi-Konnektivität – das zeichnet die drei neuen Modelle aus. Die NX-20, NX-210 und NX-1000 verfügen alle drei über ein Drei-Zoll-Display, das bei der NX-20 dreh- und schwenkbar angebracht ist. Bei dieser Kamera, sowie bei der NX-210 hat Samsung ein AMOLED-Display verbaut, die NX-1000 verfügt über ein TFT-LCD. Eine immer größere Rolle spielt auch die Internet-Anbindung von Kameras. Samsung nimmt hier eine Vorreiter-Rolle ein und stattet alle NX-Modelle mit einem Wi-Fi-Modul aus. So lassen sich Bilder zum Beispiel schnell auf Facebook oder Flickr hochladen oder an andere Geräte schicken. Gerade im Konkurrenzkampf mit hochwertigen Kameras in Smartphones hatten Besitzer "normaler" Fotoapparate hier das Nachsehen.

Samsung spendiert ebenfalls allen drei Neuheiten einen APS-C-CMOS Sensor, der im Highend-Modell NX-20 eine Auflösung von 20,3 Megapixel bietet. Bei den beiden anderen NX-Systemen leistet der Sensor 20 Megapixel.

Das Highend-Modell verfügt darüber hinaus über eine hohe Lichtempfindlichekeit bis ISO 12.800, bietet eine maximale Verschlusszeit von 1/8.000 Sekunden und liefert Full-HD-Videos mit 1.080p. Die NX-20 ist ab Mai zum Preis von 1.099 Euro (UVP) zu haben.

Die NX-210 ist die Nachfolgerin der NX-200 und tritt in elegantem Metalldesign auf. Die Kamera wird es ebenfalls noch im Mai geben. Sie soll 899 Euro (UvP) kosten.

Noch eine Preisstufe darunter ist die NX-1000 angesiedelt. Für 699 Euro (UVP) wird sie ab Juni im Handel sein und in den Modellfarben Schwarz und Weiß zu haben sein. □


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33353100) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Digital Entertainment abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung