ERP-Systemhaus gibt Gas

KTW mit ungebrochenem Schwung

16.03.2007 | Redakteur: KHR

KTW-Chef Reinhold Karner wird weiter für Semiramis entwickeln lassen.

Die Pleite von Semiramis hat Unternehmensgründer Reinhold Karner keinesfalls den Wind aus den Segeln genommen. Die Aktivitäten seines verbliebenen Systemhauses KTW sind geprägt von der unbedingten Produkttreue gegenüber Semiramis.

Ex-Semiramis-Chef Reinhold Karner stellt sich mit seinem ERP-Systemhaus KTW voll auf das Produkt Semiramis ein. Auch nach dem Verkauf der Softwarerechte der webbasierten ERP-Lösung Semiramis an den ERP-Anbieter SoftM, der aufgrund der Insolvenz des Unternehmens nötig wurde, ist der Mann, der Semiramis aus der Taufe hob, von dem Produkt überzeugt.

»Das Produkt hat was vorzuzeigen« und »als Produkt kerngesund« beschreibt er die Lösung, die er schließlich abgeben musste, weil die »Einigung mit dem Hauptgesellschafter« über die zukünftige Ausrichtung der Produktstrategie nicht möglich war. Auf der CeBIT erläuterte Karner jetzt die künftigen Schwerpunkte der KTW-Aktivitäten.

KTW wird als ältester und erfahrenster Vertriebspartner für Semiramis das Augenmerk auf Branchenlösungen, Businesslösungen und Add-ons für Semiramis richten. Der neue Besitzer SoftM werde ausschließlich die branchenneutrale Produktentwicklung vorantreiben, während Partner wie KTW die Vertikalisierung ins Visier nehmen.

Vertikal aktiv

Als fertige Branchenlösung nennt Karner eine Applikation für den Stahlhandel. Unter dem Stichwort »Business-Lösungen« hat KTW mehrere, die ERP-Lösung Semiramis ergänzende Produkte im Portfolio. Eine Projektmanagementlösung inklusive Zeiterfassung ist geeignet für Dienstleister oder Unternehmen rund um den Maschinenbau. Für die Anforderungen von Unternehmen, deren zentrale Aktivität Kundendiensttätigkeit ist, steht eine Service- und Instandhaltungslösung zur Verfügung.

Weitere Anwendung ist eine Business-Performance-Lösung, die sich für Unternehmen mit »anspruchsvollem Controlling« eignet. Dabei stützt sich KTW auf das Produkt des Spezialisten Cognos. Die von KTW angebotene Lösung ist jedoch eine eigens für Semiramis angepasste Lösung.

Im Bereich der Add-ons bietet KTW ab sofort diverse nützliche Zusätze an. So liefert das Unternehmen beispielsweise eine CTI-Anbindung für Semiramis, die Outlook-Integration oder die Microsoft-Project-Anbindung.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2003273) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Dienstleister & Partner abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.