Angebot ausgebaut

Alice küsst der Telekom die Hand

28.02.2007 | Redakteur: Katharina Krieg

Die schöne Alice steht nun für die bundesweite Vermarktung von Hansenets DSL-Angebot.

Alice, das Breitband-Angebot von Hansenet, ist nun bundesweit verfügbar. Der Provider bedient sich dafür der bereits vorhandenen Anschlussstruktur des Konkurrenten Deutsche Telekom.

Mit seinen Produkten »Alice Fun« und »Alice Deluxe« geht der Hamburger Provider Hansenet nun bundesweit an den Start. Bisher war das Angebot lediglich in 230 Städten zu haben. Nun gibt es eine Produktvariante, die auf die Festnetzanschlüsse der T-Com abgestimmt sind. Das bedeutet, dass Alice nun überall dort verfügbar ist, wo auch die Telekom mit ihrem DSL-Angebot aufgestellt ist.

Hansenet nutzt also die bereits vorhandenen Telefonanschlüsse von T-Com und ermäßigt deshalb seinen Angebotspreis um die Telekomgebühr von monatlich 16,37 Euro.

Wahlweise einzeln oder komplett

Alice Fun gibt es in zwei Varianten: Einmal mit Telefonflatrate ins deutsche Festnetz und einem Internetanschluss mit einer Geschwindigkeit bis zu vier Megabit pro Sekunde. Diese »time« genannte Version kostet monatlich 29,90 Euro. Die Flatrate für Telefonie und Internet gibt es für 39,90 Euro im Monat. Hinter dem Angebot Alice Deluxe verbirgt sich ebenfalls eine Doppelflatrate – allerdings ist der Nutzer hier mit einer Geschwindigkeit von 16 Megabit pro Sekunde im Netz unterwegs.

Die DSL-Anschlüsse von Alice sollen auch weiterhin keine Mindestvertragslaufzeit haben und mit einer Frist von vier Wochen kündbar sein.

Keine neuen Vollanschlüsse

Der Vollanschluss, bestehend aus Telefonanschluss und DSL-Anschluss im Netz von Hansenet, bleibt den Nutzern in den bisherigen 230 Städten vorbehalten. Für sie ändert sich nichts.

Um Vertriebspartner von Alice zu werden, muss man sich zunächst im Partnernetzwerk anmelden. Dann werden die Werbemittel von Hansenet in das eigene Webangebot eingebaut. Für jeden Neukunden, der auf diese Weise vermittelt wird, bekommt der Partner bei Anschluss-Schaltung eine Prämie.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2002820) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Dienstleister & Partner abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung