Mittelfristiges Ziel: herstellerunabhängiger Marktführer

Fritz & Macziol investieren in den Collaboration-Markt

07.03.12 | Redakteur: Sarah Maier

Frank Haines, Geschäftsführer bei Fritz & Macziol
Frank Haines, Geschäftsführer bei Fritz & Macziol

Der Ulmer IT-Dienstleister Fritz und Macziol will in den Wachstumsmarkt Collaboration einsteigen. Dazu sollen 20 neue Vertriebsmitarbeiter eingestellt werden.

In den kommenden drei Jahren will Fritz & Macziol in den Aufbau eines Collaboration-Bereichs investieren. Damit reagiert das Unternehmen auf die steigenden Nachfragen der Kunden nach entsprechenden ganzheitlichen Lösungskonzepten. Als ehernes Ziel hat sich der IT-Dienstleister gesetzt, mittelfristig herstellerunabhängiger Marktführer in diesem Segment zu werden.

Dazu wollen die Ulmer 20 zusätzliche Vertriebsmitarbeiter mit dem entsprechenden Know-how einstellen. Erfahrung, wie die Produktivität mittels Collaboration gesteigert werden kann, hat Fritz & Macziol bereits. Im Unternehmen wird das eigene soziale Netzwerk C3 eingesetzt. Zudem hat der IT-Dienstleister bereits Kundenprojekte umgesetzt, die sich um Social Software, Groupware, Mobile Solutions, Webconferencing und das dokumentenzentrische Arbeiten drehen.

Genau hier will man auch weiter ansetzen und die Lösungen basierend auf Produkten namhafter Hersteller für die Plattformen Windows, Blackberry, iOS und Android weiter ausbauen.

„Unser Ziel ist es, in diesem Markt mit einer herstellerneutralen Beratung und Implementierung mittelfristig die Führungsposition zu übernehmen. Wir sehen hier in den nächsten Jahren – und da stimmen uns die Analysten zu – einen Wachstumsmarkt und investieren deswegen massiv in diesen Bereich. In der Summe bieten wir ein Portfolio, das kein Marktbegleiter in dieser Qualität und mit einer solchen Mannschaft anbieten kann“, sagt Frank Haines, Geschäftsführer bei Fritz & Macziol.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32344050) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Dienstleister & Partner abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung