MME ZXUN uMAC und SAE-GW ZXUN xGW sorgen für leistungsfähigen Evolved Packet Core

ZTE meldet Geschwindigkeitsrekorde bei LTE-Infrastruktur

17.02.2011 | Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Mit jetzt publizierten Benchmarks meldet ZTE einen Führungsanspruch bei LTE/EPC an.

Mit jetzt publizierten Benchmarks will sich der chinesische Telekommunikationsexperte ZTE als Netzwerkausrüster für das mobile Internet der nächsten Generation empfehlen. Die LTE Core-EPC-Technologie soll in Packet-Core-Netzen für hohe Kapazitäten und überdurchschnittlichen Durchsatz sorgen.

Telekommunikationsausrüster ZTE hat die eigenen Lösung für mobiles Internet vom Testdienstleister Ixia untersuchen lassen. Ergebnis: Das System Architecture Evolution Gateway (SAE-GW) ZXUN xGW erreichte einen Durchsatz von 174 Gbit pro Sekunde. Hersteller ZTE glaubt, sich damit den Spitzenplatz in der Industrie gesichert zu haben.

Zudem hat ZTE die eigene Mobility Management Entity (MME) ZXUN uMAC einem Testlauf unterzogen. Dabei erreichte das System eine maximale Kapzität von 15 Millionen Nutzern.

Xu Ziyang, Vice President von ZTE, glaubt mit Blick auf die Benchmarks: „ZTE hat jetzt schlüssig nachgewiesen, dass seine Anlagen die Anforderungen aller Märkte erfüllen können und damit seine führende Position im Bereich LTE/EPC [Anmerkung der Redaktion: EPC = Evolved Packet Core] unterstrichen.“ Das sei besonders für europäische Märkte wesentlich, da hier eine besonders hoch entwickelte Applikationstechnologie zu finden ist und traditionell höhere Ansprüche an Lösungen gestellt werden.

Als Anbieter von Core-Netztechnologien will ZTE will eine komplette Lösung vorweisen, die alle Telekommunikationsstandards und Plattformen unterstützt. Das Unternehmen positioniert sich damit als weltweit führend in der Entwicklung von Core-Netzen und Applikationen für große Märkte.

Zum Portfolio gehört die intelligente Pipe-Lösung mit ZXUN xGW als Core (ZSP, ZTE Smart Pipe). Mit der Serienprodukt-Kombination (ZXUN xGW, ZXUN RCP, ZXUN UBAS, ZXUN ICG) und der Lösungskombination (ZOOMs, ZEROs, zCOIN) wird ZSP als „Diamond Excellent“-Lösung gemäß 4C-Standard konfiguriert. Netzbetreiber nutzen unter anderem gewichtete Bandbreite (Carat) und begrenztem Low-Value Flow.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2049831) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Dienstleister & Partner abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung