Wieder in den schwarze Zahlen

Aus Arxes wird Datagroup, um Marktstärke zu unterstreichen

12.11.2010 | Redakteur: Sarah Maier

Alexandra Mülders, Geschäftsführerin bei Arxes

Die Arxes schreibt nach der Akquisition durch die Datagroup wieder schwarze Zahlen. Anfang kommenden Jahres will das Unternehmen nun auch den Namen der Mutter übernehmen. Das soll zum einen Altlasten über Bord werfen, zum anderen bundesweite sowie internationale Stärke vermitteln.

Die Pleite von Comparex, einer Tochtergesellschaft von TDMI, und somit damals noch Schwester der Arxes GmbH, hatte im Sommer 2009 einen Domino-Effekt ausgelöst. Zwar war die Arxes keinesfalls insolvent, geriet jedoch durch die Folgen der ebenfalls zahlungsunfähig gewordenen Muttergesellschaft in eine Schieflage. Im Februar 2010 kaufte die Datagroup die Arxes GmbH und sicherte so das Fortbestehen. Die neuen Geschäftsführer kamen mit Alexandra Mülders und Ralf Hensel aus der Gesellschaft und brachten die entsprechende interne Erfahrung mit

„Beide Unternehmen sind im gleichen Geschäftsumfeld unterwegs. Dabei ergänzen wir uns aus regionaler Sicht wie Puzzlestücke“, erklärt Hensel. „Denn dort wo Arxes tätig ist, gab es noch keine Datagroup-Standorte. Gemeinsam bieten wir eine bundesweite Abdeckung, was für große Kunden-Unternehmen interessant ist.“

„In dem vergangenen halben Jahr haben wir intensiv jeden Stein umgedreht. Das heißt, wir haben uns entsprechend verschlankt und die Marktanforderungen hinterfragt, um zu alter Stärke zurückzukehren“, betont Mülders. Das Unternehmen macht sein Geschäft zu 90 Prozent mit Managed Services. Neben den Dienstleistungen beim Kunden vor Ort betreibt Arxes auch ein eigenes Rechenzentrum in Köln für Cloud-Services.

Neuorganisation und Schulungsoffensive

„Bei genauerer Betrachtung stellten wir fest, dass wir hierarchisch alles andere als schlank waren und es uns deshalb an Flexibilität fehlte“, so Mülders. Zudem konnten die beiden Manager so Kosten reduzieren, ohne eine große Anzahl an Arbeitsplätzen zu streichen. In die Mitarbeiter wird mit einer großangelegten Schulungsoffensive derzeit auch wieder mehr investiert. „Seit vielen Jahren ist hier nichts Derartiges mehr passiert“, erläutert Mülders. „Vielfach haben sich die Mitarbeiter im Selbststudium fortgebildet. Dabei ist das Kapital eines Dienstleistungsunternehmens ja gerade deren Know-how.“ Die Mühen zahlen sich aus: Seit April schreibt die Arxes wieder schwarze Zahlen.

Zukunftspläne

An den Zukunftsplänen wird auch schon kräftig geschmiedet. Das wohl augenfälligste wird am 1. Januar 2011 die Umfirmierung von Arxes zur Datagroup sein. Aus der in Köln ansässigen Arxes GmbH wird dann Datagroup Köln GmbH. Entsprechend werden die dazugehörigen Standorte dann beispielsweise Datagroup Essen, eine Niederlassung der Datagroup Köln heißen. „Der Name Datagroup gibt uns einen bundesweiten sowie internationalen Wiedererkennungswert, während die Ortsbezeichnungen eine regionale Identifikation ermöglichen“, erklärt Hensel die Idee dahinter. Zudem erhofft sich der Dienstleister eine neue Chance, indem er den angeschlagenen Namen Arxes ablegt. Die Umfirmierung wird durch Marketingmaßnahmen begleitet, um den Namen bei Alt- und Neukunden präsent zu machen.

Während man in der Krisenzeit die Bestandskunden gepflegt hat, von denen die meisten dem Kölner Dienstleister treu geblieben sind, soll nun wieder verstärkt die Neukundenakquise angegangen werden. „Bestandskunden sind wichtig“, betont Hensel. „Doch damit stagniert das Geschäft. Wir wollen allerdings jetzt wieder wachsen.“


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2048269) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Reseller & Provider abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung