Strategie als Full-Service-Anbieter für den Mittelstand

Soft-M heißt nun Comarch Software und Beratung

21.06.2010 | Redakteur: Sarah Maier

Ralf Gärtner, Vorstand Marketing und Vertrieb

Auf der Hauptversammlung der Soft-M Software und Beratungs AG wurde im Rahmen der Integration in die Comarch Group eine Namensänderung beschlossen. Mit dem Ausbau des Vertriebs sollen zudem Marktanteile im Mittelstand gewonnen werden.

Vergangene Woche tagte in München die Hauptversammlung der Soft-M. Mehrheitsaktionär der Gesellschaft ist seit November 2008 die polnische Comarch Group. Nun wurde im Zuge der Integration der Soft-M die Umfirmierung in Comarch Software und Beratung beschlossen. Das Produktportfolio und die Tochtergesellschaften wurden bereits im vergangenen Jahr umbenannt.

„Wir überführen den Wert, für den der Name Soft-M seit mehr als drei Jahrzehnten steht – Software- und IT-Lösungen, zugeschnitten auf die Anforderungen des Mittelstands – in die internationale Marke Comarch“, führt Ralf Gärtner, Vorstand Marketing und Vertrieb, die Vorteile des eingeschlagenen Unternehmensweges aus. „Damit stärken wir unsere Wettbewerbsposition und profitieren von den erheblichen Investitionen der Comarch Group in den Firmenbrand.“

Die dazugehörige Sortimentsstrategie erläuterte der Vorstandsvorsitzende Piotr Piatosa: „Wir bieten Full Service für den Mittelstand. Mit einem umfassenden Produkt- und Service-Portfolio, das von Lösungen für ERP, Rechnungswesen, Business Intelligence, Dokumentenmanagement und EDI bis zu IT-Infrastruktur-, Hosting- und SaaS-Anbeboten reicht, sind wir flächendeckend mit 13 Standorten im deutschsprachigen Markt präsent. Wir haben unsere Vertriebs- und Service-Ressourcen verstärkt und bauen unser Vertriebspartner-Netzwerk weiter aus. Damit sind wir bestens gerüstet, um zusätzliche Marktanteile zu gewinnen.“

Im Geschäftsjahr 2009 betrug der Gesamtaufwand für Software-Entwicklung rund 9,7 Millionen Euro und machte somit 25 Prozent des Jahresumsatzes aus. Als besonders wichtige Projekte sieht die Unternehmensführung die Weiterentwicklung der Java-basierten ERP II-Software Comarch Semiramis, die Entwicklung eines vollständig integrierten Rechnungswesens für Comarch Semiramis sowie die Funktionserweiterung der Dokumentenmanagement-Software Infostore an.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2045638) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Dienstleister & Partner abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung