Bundesverdienstkreuz für Arbeits- und Ausbildungskonzept

„Zäh wie eine Lederhose” besteht Bissinger 40 Jahre am IT-Markt

17.09.2009 | Redakteur: Sarah Maier

Vor 40 Jahren legte Siegfried Bissinger den Grundstein für seine Unternehmensgruppe.

Siegfried Bissinger hat 1969 den Grundstein für sein heutiges Systemhaus gelegt. Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 170 Mitarbeiter, einige sind seit Anfang an dabei und haben die 40 jährige Bestehensgeschichte hautnah miterlebt. Der Gründer und Geschäftsführer sprach mit IT-BUSINESS über seine Erfolgsstrategie.

Heute umfasst die Bissinger Unternehmensgruppe sechs Gesellschaften (siehe Kasten) und rund 170 Mitarbeiter. Dabei hat alles ein bisschen wie im amerikanischen Traum vom Tellerwäscher zum Millionär angefangen. Vor 40 Jahren beschloss der damals 23-jährige Siegfried Bissinger, gelernter Büromaschinenmechaniker, etwas zu riskieren und machte sich selbstständig. Nach der bestandenen Meisterprüfung marschierte er von Firmentür zu Firmentür und fragte nach Aufträgen.

Schließlich fand er einen ersten Kunden: Eine defekte Maschine sollte möglichst schnell wieder fit gemacht werden. Bissinger nahm das Gerät mit und tüftelte die ganze Nacht hindurch daran herum, bis der Fehler behoben war. Am nächsten Morgen brachte er die Maschine zurück und bekam so seinen ersten festen Auftraggeber. Bald darauf stellte Bissinger seine ersten beiden Lehrlinge ein, die noch heute als Mitarbeiter in gehobenen Positionen im Betrieb sind.

1969 mit 1.000 DM, einer Werkzeugtasche und ein paar Messgeräten begonnen, erreichte das Unternehmen 1994 die 100-Millionen-Mark-Umsatzmarke. Auf der Frage nach dem Erfolgsrezept antwortet Bissinger gut gelaunt auf schwäbisch: „Ich bin zäh wie eine alte Lederhose – also ausdauernd und beharrlich.“ Zu seiner Firmenphilosophie gehört es, „berechenbar zu sein“ für Kunden und Mitarbeiter. Hinzukommt das richtige Portfolio an Produkten und Dienstleistungen, eine genaue Analyse sowie gute Beratung. Der Kunde müsse sich geborgen fühlen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über die kritische Sicht des Firmengründers zum Thema Zukäufe.

Die Gesellschaften der Bissinger-Unternehmensgruppe

Inhalt des Artikels:

»1 »2 nächste Seite


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2041133) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Dienstleister & Partner abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.